22
Mi, Mai

Englische Woche für den TV Emsdetten

Die Disziplin ist nicht immer 100 Prozent, kritisierte Trainer Daniel Kubeš die Leistung seiner Mannschaft. Foto: Podszun

Handball

Emsdetten (hp). Englische Woche für den TVE: Am Ostermontag steht um 17 Uhr das Heimspiel gegen den Vfl Eintracht Hagen auf dem Plan, am Freitag (26. April) geht es auswärts gegen den Handball Sport Verein Hamburg und am Sonntag (28. April) kommt um 17 Uhr TUSEM Essen in die Ems-Halle.

Am Ostermontag wartet auf die Emsdettener ein sogenanntes Vier-Punkte-Spiel, wenn hier der 12. in der Tabelle (TVE) auf den 15. trifft. Es geht also um einiges, und das weiß auch die Mannschaft um Trainer Daniel Kubeš. „Wir werden alles tun, dass wir das Spiel gegen Hagen holen“, versprach Kubeš auf der Spieltags-Pressekonferenz am Mittwoch.

„Ein Sieg ist ein wichtiger Schritt für den Klassenerhalt. Es ist allen bewusst, in welcher Situation wir uns befinden“, sprach er für die Mannschaft. „Ich erwarte eine Steigerung: Die Leistung der letzten beiden Spiele wird nicht reichen“, wandte er sich mit deutlichen Worten an seine Spieler.

Spürbar steckte dem Trainer noch die Niederlage gegen Großwallstadt in den Knochen: „Wir waren nicht darauf vorbereitet, was uns in Großwallstadt erwartete“, gestand er nicht ohne Achtung vor dem Auftritt des Gegners ein. „Die Niederlage war verdient; die Höhe war brutal. Wir wissen, wie wir auftreten müssen im nächsten Spiel“, zog Kubeš seine Lehre.

Einen Ausblick auf die weiteren Spiele der englischen Woche mochte Kubeš nicht geben: „Wir denken von Spiel zu Spiel.“


Anzeige


Kleinanzeigen inserieren in der Zeitung


Medienberatung für gestaltete Anzeigen


Mediadaten Verlag Zeitung NRW Steinfurt