19
Mi, Jun

32. Hallenfußball-Festival der DJK Arminia

Spielszene aus dem Endspiel im vergangenen Jahr: Die U23 vom FC St. Pauli setzte sich 6:4 gegen die Hammer Spielvereinigung (rote Trikots) durch. Auf Platz 3 stand die U21 vom SV Werder Bremen, die neben dem Vorjahressieger auch in diesem Jahr wieder mit dabei ist. Foto: DJK Arminia

Fußball

Ibbenbüren. Die Fußball-Saison auf dem Feld hält ihren Winterschlaf. Jetzt hat der Budenzauber das Sagen. Und damit richtet die DJK Arminia Ibbenbüren wieder das am besten besetzte Hallenturnier des Münsterlandes und nördlichen Westfalens aus.

Von Freitag bis sonntag (11. bis 13. Januar) bitten die Arminen zum 32. Hallenfußball-Festival in die Kreissporthalle. Das Feld steht, und es ist besser besetzt denn je. Zwei Drittligisten, zwei Regionalligisten und zwei Oberligisten bilden das Gerüst, das der Vorturniersieger und der Gastgeber vervollständigen.

Wie in den Vorjahren werden neben dem eigentlichen Fes­tival sechs weitere Turniere angeboten. Der Reigen beginnt­ am Freitagabend (11. Januar) mit einem Turnier für 16 B- und C-Kreisligisten.  Weiter geht es am Samstagvormittag mit einem Turnier für D-Mädchen, ehe nachmittags das Vorturnier über die Bühne geht. Anschließend kämpfen Ü50-Altherren- und Ü40-Altherren-Teams um Pokalehren.

Für die nötige Einstimmung des Sonntags sorgen die B-Juniorinnen mit einem hochkarätig besetzten Turnier, ehe am Nachmittag Fußballprofis ihr Können vor hoffentlich voll besetzten Rängen beim Hauptturnier zeigen.

Insgesamt 23 Mannschaften stehen sich am Samstag und Sonntag gegenüber und kämpfen um die Wanderpokale beim 32. Hallenfußball-Festival. Am Samstag treffen 16 Teams aus dem Tecklenburger Land in vier Gruppen aufeinander, die um den letzten freien Platz im Hauptturnier am Sonntag kämpfen. Der ist äußert begehrt, besteht dann doch die Möglichkeit, sich mit echten Fußballprofis zu messen. Im Vorjahr machte der TuS Recke das Rennen. Im Finale setzten sich die TuSler mit 4:3 nach Neunmeterschießen gegen Cheruskia Laggenbeck durch.

Die Zuschauer am Sonntag dürfen sich auf ein erstklassiges Teilnehmerfeld freuen. Neben dem Vorturniersieger und Gastgeber Arminia ist Stammgast Werder Bremen U21 (Bremen-Liga) dabei. Aus den Niederlanden kommt wieder Jong NEC Nijmegen (Beloften Eredivisie, 3. NL-Liga). Natürlich ist Titelverteidiger FC St. Pauli U23 (Regionalliga Nord) mit an Bord und aus der Regionalliga West das Spitzenteam RW Oberhausen. Nach vielen Jahren in Ibbenbüren wieder dabei, und darüber freuen sich die Organisatoren sehr, ist die U23 des FC Schalke 04, die die Oberliga Westfalen souverän anführt und eigentlich als Regionalligist zu werten ist. Last but not least haben die Sportfreunde Lotte zugesagt, sich mit ihrer Drittliga-Mannschaft der Konkurrenz zu stellen.

Titelverteidiger ist der FC St. Pauli, der vor einem Jahr einen 6:4-Finalerfolg gegen die Hammer Spielvereinigung feierte. Rang drei ging an Werder Bremens U21, Rang vier an Jong NEC. Für die beiden heimischen Vertreter Arminia und Vorturniersieger TuS Recke gab es nicht viel zu holen. Beide schieden als Gruppenletzter in der Vorrunde aus.

Beginn ist um 13.45 Uhr mit der Vorstellung der Mannschaften, die wieder mit den Minikickern und F-Junioren in die Halle einlaufen werden. Der Anpfiff zum ersten Spiel erfolgt um 14 Uhr. Das Finale beginnt um 18.45 Uhr. Am Samstag geht es mit dem Vorturnier um 13.30 Uhr los. Schon hier deutet sich echter Budenzauber an. 16 Mannschaften aus dem Fußballkreis Tecklenburg sind hochmotiviert und wollen ins Hauptfeld einziehen. Freuen dürfen sich die Fußball-Enthusiasten auch auf den Sonntagvormittag.

Dann steigt ab 9 Uhr ein hochkarätig besetztes Hallenturnier für B-Mädchen, das damit den Aufgalopp bildet für das eigentliche Hallenfußball-Festival am Nachmittag, zu dem 1.500 Zuschauer erwartet werden. Karten gibt es noch bis Samstag im Vorverkauf im Zett-Punkt an der Bahnhofstraße. Für das Hauptturnier am Sonntag kostet die Sitzplatztribüne 12 Euro, der Stehplatz kostet 6 Euro für Erwachsene und 3 Euro für Kinder und Jugendlich bis 18 Jahre. Am Samstag beträgt der Eintrittspreis 2,50 und 1,50 Euro.


Anzeige


Kleinanzeigen inserieren in der Zeitung


Medienberatung für gestaltete Anzeigen


Mediadaten Verlag Zeitung NRW Steinfurt