22
Do, Aug

Inklusion durch Sport

Die Kinder des SC Hörstel 1921 e.V. freuen sich über die Förderung der Town & Country Stiftung. Foto: SC Hörstel 1921 e.V.

Fußball

Hörstel. Der Sportverein SC Hörstel 1921 e.V. erhielt für sein bemerkenswertes Engagement für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene eine Förderung in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung.

Mit seiner Inklusionsmannschaft fördert der Verein insbesondere die sportliche Freizeitgestaltung sowie das gemeinschaftliche Miteinander von Heranwachsenden mit und ohne Behinderung. Getreu dem Motto „Jeder spielt so gut er kann. Wir helfen uns gegenseitig“ setzt sich der SC Hörstel seit 2007 für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen ein. In der vereinseigenen Inklusionsfußballmannschaft bekommen Kinder und junge Erwachsene mit und ohne Beeinträchtigungen die Möglichkeit, gemeinsam Fußball zu spielen. 

Neben dem normalen Trainingsbetrieb organisiert der Verein zusätzliche inklusive Projekte wie zum Beispiel eine Inklusionsfußballschule, eine Assitenztrainer-Ausbildung für Menschen mit und ohne Behinderung sowie eine Stadionfahrt und ein Trainingscamp für Kinder und Jugendliche. Außerdem bietet der Verein die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens für Menschen mit Behinderung, durch qualifizierte Inklusionstrainerinnen, an.

„Mittlerweile ist unsere Inklusionsmannschaft auf rund 39 Personen im Alter zwischen acht und 25 Jahren angestiegen. Uns Trainerinnen und Trainern ist es wichtig, dass die Kinder und die jungen Erwachsenen vor allem Spaß an der Sache haben. Die spielerischen Fähigkeiten des Einzelnen sowie Leistungsorientierung sind für uns nachrangig. Primär zählt der Mannschaftsgedanke“, betonte Ralf Stille, Trainer der Inklusionsfußballmannschaft.

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis die wichtige Arbeit und das unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des SC Hörs­tel 1921 e.V.: „Die Förderung des Vereins verhilft den Heranwachsenden zu mehr Chancengleichheit und gesellschaftlicher Teilhabe. Die jungen Sportler mit und ohne Behinderung bekommen die Möglichkeit, ein aktives Freizeitangebot in ihren Alltag zu integrieren, was ich sehr unterstützenswert finde“, sagte Arno van Hulle, Botschafter der Town & Country Stiftung, über das Projekt.

Die Town & Country Stiftung vergibt bereits zum siebten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis zuguns­ten benachteiligter Kinder und Jugendlicher. Der diesjährige Spendentopf beinhaltet Fördermittel in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro.


Anzeige


Kleinanzeigen inserieren in der Zeitung


Medienberatung für gestaltete Anzeigen


Mediadaten Verlag Zeitung NRW Steinfurt