Soccerfeld für die Johannes-Grundschule

Auf dem Schulhof der Johannes-Grundschule Spelle entsteht ein Soccer-Court. Grafik: SoccerGround

Fußball

Spelle. Wenn nach den Sommerferien das neue Schuljahr an der Speller Johannes-Grundschule beginnt, können sich die Schüler über eine neue Attraktion auf dem Schulhof freuen.

Während derzeit in den Räumen der Johannes-Grundschule wegen der Ferien gähnende Leere herrscht, sorgen Baumaschinen aktuell auf dem Schulhof für jede Menge Bewegung. Wo sonst auf einer sandigen Fläche Fußball gespielt wurde, haben die Bauarbeiten für ein Soccer-feld mit Kunstrasen begonnen.

Diese Anlage, auch Soccer-Court genannt, besteht aus einem Spielfeld mit zwei Toren, das rundherum von einem Bandensystem mit Schutznetz eingegrenzt wird. Wie die Samtgemeindebürgermeisterin Maria Lindemann unterstrich, sei das Soccerfeld eine starke Aufwertung des Schulhofes und trage dazu bei, dass sich die Kinder in den Pausen austoben können.

„Die bislang zum Ballspielen genutzte Sandfläche war sehr schlecht zu nutzen. Dank des neuen Soccerfeldes können die Kinder künftig ganz unbeschwert spielen“, freute sich Schulleiterin Bärbel Löcken. Neben dem Fußballspiel eignet sich die 15 mal 30 Meter große Kunstrasenfläche auch für eine Vielzahl weiterer Ballspiele und Bewegungssportarten. Die Samtgemeinde Spelle als Schulträgerin wendet rund 85.000 Euro auf.


Anzeige


Kleinanzeigen inserieren in der Zeitung


Medienberatung für gestaltete Anzeigen


Mediadaten Verlag Zeitung NRW Steinfurt