18
Mo, Jun

Erstes Hallenturnier- Wochendende: Dressur

Einer der Höhepunkte des Dressurturniers ist die Kür für Paare am Samstagabend. Foto: Archiv /sf

Reit- & Fahrsport

Altenberge. Das Vorurteil, Dressurreiten sei langweilig und wenn überhaupt, dann nur für Fachleute interessant, hält sich hinter vorgehaltener Hand hartnäckig. Vom Gegenteil können sich Zuschauer am kommenden Wochenende (17. und 18. März) beim Zucht-, Reit- und Fahrverein Altenberge überzeugen.

Insbesondere am Samstag­abend, wenn die Dressur-Kür auf dem Zeitplan steht, werden selbsterdachte Choreographien zu passender Musik nicht nur Fachleute begeis­tern. Die Vorbereitungen für den Saisonstart laufen bereits seit Wochen auf Hochtouren. „Gerade vor dem ersten Turnier der Saison kribbelt es noch ganz besonders in den Fingern. Schließlich möchten wir den Teilnehmern beste Voraussetzungen und unseren Gästen eine gemütliche Atmosphäre bieten“, fiebert die Vereinsvorsitzende Silke Dertwinkel-Harbich dem Startschuss am Samstagmorgen entgegen. Denn nicht nur für die Kür, sondern auch für alle weiteren Prüfungen, von der Führzügelklasse für die Allerkleinsten bis zur L-Dressur werden zurzeit Topbedingungen geschaffen.

Den Beginn machen am Samstag ab 8.30 Uhr die Nachwuchspferde in einer Dressurpferdeprüfung der Klasse A. Es folgen weitere A- und E-Dressuren, bevor um 15 Uhr die erste Qualifikation zur Jugendkreismeis­terschaft in einer Dressurreiterprüfung der Klasse A ausgetragen wird. Ab 17.30 Uhr schließlich können die Zuschauer sich dann von der Vielseitigkeit des Dressursports überzeugen und die Ritte der A-Dressur-Kür genießen.

Der Sonntagmorgen beginnt um 8.30 Uhr mit einer L-Dressur, bevor es anschließend mit dem Reiternachwuchs weitergeht. In einer Führzügelklasse und unterschiedlichen Reiterwettbewerben zeigen die Jüngsten im Sattel ihr Können. Um Teamgeist geht es schließlich um 14.30 Uhr, wenn der Mannschaftsreiterwettbewerb startet. Und spätestens wenn die Nachwuchsreiter ihre verdienten Schleifen in Empfang nehmen, sich bei ihren Ponys bedanken und vor Stolz ein paar Zentimeter gewachsen sind, wird wohl niemand mehr sagen können, Dressurreiten sein langweilig und nur für Fachleute interessant.

Weitere Informationen zur Veranstaltung sind auf der Homepage des Vereins (www.rv-altenberge) zu finden.

Livescore und Ergebnisse werden auf www.turnierorg.de  veröffentlicht.

Aktuelle Prospekte

 

 

Kleinanzeigen inserieren in der Zeitung


Medienberatung für gestaltete Anzeigen


Mediadaten Verlag Zeitung NRW Steinfurt