23
Di, Okt

Sieg beim Lokalderby gegen den DJK

Die TVE-Damen schlagen voller Elan in der neuen Saison auf. Foto: privat

Weitere

Greven. Erfreulich für beide Teams zum Saisonbeginn, dass man keine lange Anfahrt zum ersten Match in der Bezirksliga hatte. So trudelten die DJK Greven Tennisdamen mit dem Fahrrad bei ihren Kontrahenten vom TVE Greven ein. 

 

 

Verletzungsbedingt stand Teamführerin Anita Liebers nicht zur Verfügung. Auch musste der TVE auf Petra Hubeny verzichten. Die Einzel: Elke Pauly (6:1/6:1) sicherte durch ihre variantenreiche Spielweise den ersten Punkt. Ihre Teamkollegin Annette Mattern kämpfte sich durch die Sätze, blieb aber im Matchteabreak ohne Erfolg.

An Eins gesetzt, Spielertrainerin Fini Kleimeyer (4:6/7:5/10:6), nutzte im Tie-Break ihre verdeckten Stopbälle, um ihre gut spielende Gegenspielerin auszukontern und zu punkten. Kati Harrach konnte trotz guter Vorstellung, das Match nicht für sich entscheiden. Mit 2:2 mussten nun die Doppel die Endscheidung bringen.

Das fest eingespielte Duo Elke Pauly/Fini Kleimeyer (6:0/6:4 sorgte für eine Vorentscheidung. Ein sehenswertes und spannendes zweites Doppel mit Annette Mattern/Tina Niestert-Kock 6:3/6:4, die sich hervorragend ergänzten, brachten ihrem Team den Siegespunkt. Endstand 4:2 für die TVE Damen.

Im zweiten Tennismatch am vergangenen Wochenende hatten es die TVE-Tennisdamen50 mit Brukteria Dreierwalde als Gastgeber zu tun. Fini Kleimeyer (2:6/2:6) erwischte eine besonders starke Gegnerin, die alles erlief und den ersten Punkt einfuhr. Teamchefin Anita Liebers (7:5/4:6/3:10) brachte im ersten Satz mit guten Bällen ihre Gegenspielerin in Bedrängnis, leider fehlte im Tie-Break die Konzentration. Elke Pauly (6:3/6:2) holte mit kraftvollen Schlägen den ersten Punkt für das Team. Tina Niestert-Kock (3:6/6:0) bemühte sich, doch die Dame aus Dreierwalde spielte fast fehlerlos. So endeten die Einzel mit 1:3. Noch war ein Remis möglich: Das Duo Elke Pauly/Fini Kleimeyer 6:1/4:6/10:6, wie gewohnt holten sie den zweiten Punkt. Trotz kämpferischer Leistung, schafften es Annette Mattern/Kati Harrach im zweiten Doppel nicht.

In zwei Wochen kommt der Tabellenerste TV Emsdetten auf die Grevener Anlage.


Anzeige

 


Kleinanzeigen inserieren in der Zeitung


Medienberatung für gestaltete Anzeigen


Mediadaten Verlag Zeitung NRW Steinfurt