20
Sa, Okt

Drei Niederlagen für die TC Burgsteinfurt-Damen

Die Stememrter Herren 50: (v.l.) Udo Vanheiden, Georg Brockschmidt, Andreas Rintelen, Uli Fischer, Udo Farwick, Manfred Neuenfeldt, Kalle Unangst; (v.l. vorne) Oli Mahönen, Gerrit Schnabel. Foto: privat

Weitere

Burgsteinfurt. Am vergangenen Wochenende gab es bei den Damenmannschaften des TC Burgsteinfurt drei Niederlagen, während zwei Herrenmannschaften auf der Siegerspur waren. Die Damen 50 der Regionalliga hatten keine Chance auf nur einen Punkt gegen eine überaus stark aufspielende Kölner Mannschaft, sodass ein möglicher Klassenerhalt in weite Ferne gerückt ist.

Die Damen 40 hatten das Nachsehen gegen den SV Beerlage Holthausen: Hier sorgte Mannschaftsführerin Heike Bügener für den Ehrenpunkt zum 1:5. Gleiches gelang Hedwig Niederau bei den Hobbydamen im Spiel gegen Westerkappeln, das ebenfalls 1:5 endete. Die Herren 1 schafften einen überzeugenden 8:1-Sieg gegen den SV Wessum. Die Herren 40 überzeugten auf ganzer Linie im Spiel gegen den TV Jahn Rheine, das 7:2 für die Burgsteinfurter endete. Bereits nach den Einzeln stand es 5:1, sodass der Sieg vor den Doppeln schon nicht mehr zu nehmen war.

Unentschieden trennten sich die Herren 50 vom TV Emsdetten . Zwar stand es nach den Einzeln 3:1 für die Burgsteinfurter Herren; beide Doppel aber wurden knapp verloren.


Anzeige

 


Kleinanzeigen inserieren in der Zeitung


Medienberatung für gestaltete Anzeigen


Mediadaten Verlag Zeitung NRW Steinfurt