16
So, Dez

Petra Voosholz und Bernd Farwick siegen souverän

Petra Voosholz und Bernd Farwick besiegten insgesamt 112 Gegner. Foto: privat

Weitere

Greven. Mit einem souveräner Hattrick gewann das Paar des TSC Ems-Casino Blau-Gold Greven zum dritten Mal den Deutschlandpokal, wie die Deutsche Meisterschaft beim Deutschen Tanzsportverbandes genannt wird.

Schnell, spritzig und sportlich dominierten die Grevener von Anfang an bis ins Finale ihre insgesamt 112 Gegner. Die beiden zeigten im gesamten Turnier, dass Tanzen für sie ein großer Spaß und immer ein Ausdruck von Lebensfreude ist. Das Paar erhielt von allen Wertungsrichtern ausnahmslos alle Einsen – ein Traum­ergebnis.

Bernd Farwick und Petra Voosholz gingen aber auch als Favoriten an den Start. Immerhin hatten sie vor einigen Wochen mit dem Sieg beim Turnier der German Open Championships bereits das bedeutendste Weltranglistenturnier gewonnen und stehen auf Platz 1 der Weltrangliste. Doch auch dieses Mal war die Konkurrenz sehr stark und griff beherzt an. Die Grevener hatte sich in den letzten Wochen aber auch intensiv vorbereitet und waren von ihrem Trainer Thomas Derner bestens eingestellt worden.

Nicht nur die Konkurrenz war würdig. auch der Austragungsort war es. In Glinde steht den Tanzsportfreunden ein Saal zur Verfügung, der sowohl den Sport als auch den Ballcharakter eines Tanzturniers würdig ist. Und so genossen sowohl die Tanzpaare als auch das zahlreiche Publikum die tolle Atmosphäre dieses großen Turniers.


Anzeige


Kleinanzeigen inserieren in der Zeitung


Medienberatung für gestaltete Anzeigen


Mediadaten Verlag Zeitung NRW Steinfurt