18
Do, Okt

Sport mit Aussicht

Die Run4Fun-Mitglieder genossen den besonderen Lauf. Foto: privat

Weitere

Greven/Hamburg. Am Tag der Deutschen Einheit hat in Hamburg der 8. Köhlbrandbrückenlauf stattgefunden, auch fünf Sportler vom Grevener Lauf- und Walkingverein Run4Fun gingen an den Start.

 

 

Insgesamt haben 6.000 Sportler die Chance genutzt, über die sonst für Fußgänger gesperrte Brücke zu laufen, und die traumhafte Aussicht zu genießen. Der Start war in der Nähe des Veddelkanals, von dort aus führte die Strecke vorbei am Travehafen über die Köhlbrandbrücke bis Waltershof und wieder zurück.

Die Brücke, die als eines der Wahrzeichen Hamburgs gilt, überspannt den Köhlbrand, ein Seitenarm der Süderelbe, eine wichtige Verkehrsader im Hafen für den An- und Abtransport von unzähligen Containern. 

Für die 12,3 Kilometer lange Strecke benötigte Paul Jamroszczyk 1:04:18 h, Jutta Jamroszczyk 1:05:39 h, Wolfgang Kliche 1:08:59 h, und Karsten Rolfes 1:21:02 h. Weitere Informationen, auch zum Mitlaufen oder Walken, unter www.run4fun-greven.de.


Anzeige

 


Kleinanzeigen inserieren in der Zeitung


Medienberatung für gestaltete Anzeigen


Mediadaten Verlag Zeitung NRW Steinfurt