14
Mi, Nov

Tennis-Nachwuchs vom Augustinianum

Die Jungen wurden Vize-Meister. Foto: privat

Weitere

Greven. Auch wenn es zum ganz großen Coup nicht reichte, blickt der Tennisnachwuchs am Gymnasium Augustinianum zufrieden auf seine diesjährige Bilanz.

Die Jungen der Jahrgänge 2004 bis 2007 wurden Vize-Meister des Kreises Steinfurt und mussten sich lediglich dem Johannes-Kepler-Gymnasium aus Ibbenbüren geschlagen geben. Nach dem erfolgreichen Halbfinale eine Woche zuvor gegen die Mannschaft des Kopernikus-Gymnasiums aus Rheine (Endstand 5:1) waren die Ibbenbürener auf dem Gelände der DJK Greven der erwartet schwere Gegner.

Bei spätsommerlich hohen Temperaturen und Sonnenschein mussten sich die Grevener Gymnasiasten den Ibbenbürenern am Ende mit 1:5 geschlagen geben. Dennoch zeigte sich der betreuende Lehrer Alexander Kreth sehr zufrieden mit seinem Team um Ole Müller, Philip Spuling, Felix Hübenthal, Felix Hillgärtner, Nils Klocke und Max Darpel.

Im nächsten Schuljahr und mit einem Jahr mehr Spielerfahrung starten die Tenniscracks erneut einen Anlauf um die Meisterschaft.


Anzeige

 


Kleinanzeigen inserieren in der Zeitung


Medienberatung für gestaltete Anzeigen


Mediadaten Verlag Zeitung NRW Steinfurt