25
Di, Jun

FSJ im Sport

Uli Fischer, Frederik ten Voorde und Carmen Schomann sind große Fans des FSJ im Sport. Foto: privat

Weitere

Kreis Steinfurt. Sportgruppen im Ganztag, Weltkindertag in Recke, „Weißte Bescheid“-Tour und dann noch die Moderation des Kinder- und Jugendsportpreises – so sieht die Bilanz der ersten vier Monate des neuen FSJlers beim KSB Steinfurt, Frederik ten Voorde, aus.

Der KSB sowie rund 20 seiner Mitgliedsvereine ermöglichen jungen Menschen durch ein Freiwilliges Sozia­les Jahr (FSJ) im Sport einen ersten Einblick in die Verbands- und Vereinsarbeit. Das FSJ im Sport ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr, das pädagogisch begleitet wird und Erfahrungsräume für Freiwillige eröffnet. Hierbei sind der Erwerb persönlicher Kompetenzen und sportlicher Lizenzen als auch die Berufs- und Engagement­orientierung von zentralem Interesse. Die Entwicklung junger Erwachsener im Kreis ist für den KSB in seiner Arbeit eine echte Herzensangelegenheit.

Neben der Ausbildung von FSJlern in der eigenen Geschäftsstelle fungiert der Kreissportbund seit 2016 auch als Koordinierungsstelle „FSJ im Sport“. In dieser Position ist er Informations- und Beratungsstelle für die derzeit zwölf aktiven Einsatzstellen und für alle interessierten Vereine im Kreis Steinfurt. Zu den Aufgaben gehört außerdem die Organisation und Durchführung der drei verpflichtenden Seminareinheiten für alle Freiwilligendienstleistenden. „Durch das FSJ im Sport besteht eine große Chance, das junge Engagement zu stärken und für die Vereine quasi professionelle Unterstützung zu organisieren“, so Uli Fischer, Vorstandsvorsitzender des KSB Steinfurt.

Neben seinem FSJ engagiert sich Frederik auch in der Jugendarbeit seines Heimatvereins TuS Altenberge und befindet sich in der Ausbildung zur Trainer B-Lizenz. Auch für seinen Berufswunsch – ein Studium im Bereich Sportmanagement – bietet seine FSJ-Tätigkeit zahlreiche Erfahrungen. „Es freut uns, dass Carmen Schomann, die ihr duales Studium der Sportökonomie hervorragend abgeschlossen hat, ab Februar als Ansprechpartnerin für die FSJ-Koordinierung unser hauptberufliches Team beim KSB ergänzen wird.“ 

Zum Bildungsjahr 2019/2020 (Beginn: 1. September 2019) besteht für Mitgliedsvereine des Kreissportbundes wieder die Möglichkeit, sich als Einsatzstelle zertifizieren zu lassen und so FSJler in den eigenen Verein zu integrieren. Interessierte junge Menschen, die eventuell ein FSJ anstreben, können sich für Fragen oder weitere Auskünfte jederzeit in der Geschäftsstelle des Kreissportbundes, 02551 / 833630, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.


Anzeige


Kleinanzeigen inserieren in der Zeitung


Medienberatung für gestaltete Anzeigen


Mediadaten Verlag Zeitung NRW Steinfurt