22
Fr, Mär

Die neuen Champions

Alle TBler zeigten tolle Leistungen an der Platte. Foto: privat

Weitere

Steinfurt. Der TB Burgsteinfurt suchte nun bei seinen Stadtmeisterschaften neue Tischtennis-Champions. Mit der Resonanz im Schüler- und Jugendbereich war der TB als Ausrichter sehr zufrieden.

30 Tischtennisspieler bei den Junioren und nochmals 30 bei den Senioren tummelten sich an den Platten und spielten die Titel in vier Klassen aus. Vereins- und Nachwuchsspieler spielten in getrennten Wettbewerben zunächst in Vierer-Gruppen nach dem Prinzip jeder gegen jeden. Danach ging es für die vorderen Platzierten weiter in die K.o.-Runde.

Bei den A-Schülern und Jugendlichen setzte sich Nachwuchstalent und Favorit Nick Hartmann im Finale gegen seinen Vereinskammeraden Tim Veltmann durch. Auch bei den Herren-A-Spielen gab es einen Favoritensieg. Hendrik Arning konnte sich im Endspiel gegen Marc Lemke durchsetzen. Sowohl Arning als auch Hartmann sicherten sich ohne Niederlage den Einzeltitel in ihrer Klasse.

Ebenfalls packend ging es in den Nachwuchsklassen zu. Die B-Schüler zeigten, dass zukünftig mit ihnen zu rechnen ist. Dominik Gaag und Aaron Kozubov zogen ins Finale ein, hier setzte sich Gaag durch. In der Herren-B-Klasse dominierten die Nachwuchsspieler Erik Meyer und Ole Homann ihre Gruppen. Im Finale behielt Meyer die Oberhand und sicherte sich den Titel.

Da neben den anstrengenden Paarungen in den Einzelwettbewerben auch der Spaß noch weiter in den Vordergrund rücken sollte, wurden Doppelwettbewerbe klassenüber­greifend ausgelost und auch hier Doppel-Stadtmeister ermittelt.
Abgerundet wurde die Veranstaltung durch die Wahl der Sportler und Sportlerinnen des Jahres. Für ihre Einsatzbereitschaft und Verhalten wurden Julia Shevnin und Ole Homann mit einer Urkunde und einem Sachpreis geehrt.


Anzeige


Kleinanzeigen inserieren in der Zeitung


Medienberatung für gestaltete Anzeigen


Mediadaten Verlag Zeitung NRW Steinfurt