17
Mo, Jun

Klarer Erfolg für Nordwalder Tennis-Herren

Wilfried Bücker in Aktion. Foto: privat

Weitere

Nordwalde. Einen in dieser Höhe nicht erwarteten klaren 8:1-Erfolg nahmen die Herren 60 des TC Nordwalde 21 in der Westfalenliga vom SG Vorhalle 09 mit nach Hause. Damit führen sie weiter die Tabelle in ihrer Gruppe an.

Man war mit gemischten Gefühlen nach Vorhalle gefahren. Denn es war nicht so richtig bekannt, was die Nordwalder dort erwarten würde. Doch gleich von Beginn an übernahmen sie das Zepter. Zwei schnelle Siege für den TC 21 sorgten für die nötige Sicherheit in den weiteren Einzeln. Detti Heinze zeigte sich dabei für den ersten Punkt verantwortlich. Seinem sicheren Spiel bei dem „6:1, 6:0“-Erfolg hatte sein Gegner nichts entgegenzusetzen.

Gegenüber letzter Woche zeigte sich Wolfgang Altrogge verbessert. Auch er beherrschte seinen Gegenüber klar und war bei seinem „6:1, 6:0“-Sieg in allen Belangen überlegen.

Auch Norbert Markmann lieferte bei seinem Einzel eine verbesserte Leistung ab. Bis zum 4:3 im ersten Satz war das Spiel noch ausgeglichen. Dann war der Knoten bei Markmann geplatzt. Er gab nur noch ein Spiel ab und war am Ende mit 6:3 und 6:1 deutlicher Sieger.

Im Spitzeneinzel lieferte Wilfried Bücker wieder eine souveräne Vorstellung ab. Mit langen Treibschlägen versuchte sein Gegner, ihn immer wieder zu attackieren. Doch Bücker hielt mit cleverem Spiel und gut gesetzten Bällen immer wieder erfolgreich dagegen. Sein „6:3, 6:3“-Erfolg war am Ende ungefährdet.

Wolfgang Herding war in seinem Einzel zu Beginn mit überhasteten Schlägen zu schnell auf einen Erfolg aus. Dies sorgte aber eher für Unsicherheit und einem ausgeglichenen Spielverlauf bis Mitte des ersten Satzes. Erst nach Umstellung seines Spiels auf längere Ballwechsel kam er besser ins Spiel und sorgte mit 6:3 und 6:2 für den vorentscheidenden fünften Punkt.

Für eine blitzsaubere Bilanz in den Einzeln sorgte dann schließlich noch Thomas Kittner. In einem nicht enden wollenden Einzel über fast drei Stunden holte er den sechsten Punkt. Dabei gab keiner der beiden Akteure nach. Selbst eine 5:2-Führung Kittners im zweiten Satz langte nicht. Der Gegner aus Vorhalle hatte dann plötzlich seine beste Phase in diesem Match und rettete sich noch in den Match-Tie-Break. Hier führte Kittner bereits mit 8:3, bevor es plötzlich mit 9:9 wieder ausgeglichen war. Am Ende ging der Punkt mit 6:1, 6:7 und 11:9 auch an den TC 21.

Bei den Doppeln lief es dann nicht ganz so gut. Kittner hat wohl zu viel Federn im Einzel gelassen. Das dritte Doppel mit Kittner und Schulte unterlag somit 1:6 und 0:6.

Die beiden weiteren Punkte zum 8:1-Gesamterfolg fuhren Altrogge mit Heinze mit 6:2 und 6:1 sowie Bücker mit Markmann kampflos ein.

Zum nächsten Spiel am Samstag um 13 Uhr müssen die Nordwalder wieder auswärts antreten. Sie treffen dann auf den Tabellenletzten TC Brackwede. Auf Nordwalder Seite fehlen Thomas Kittner und Wolfgang Herding. Als Ersatz stehen wahrscheinlich Michael Wissing und Uli Schulte parat. Obwohl man nicht mit bester Aufstellung antritt, sollte ein Erfolg gegen den Abstiegsaspiranten allerdings Pflicht sein.


Anzeige


Kleinanzeigen inserieren in der Zeitung


Medienberatung für gestaltete Anzeigen


Mediadaten Verlag Zeitung NRW Steinfurt