Saisonauftakt für die Tänzer von young & old

Nach dem ersten Turnier war noch nichts entschieden, das heutige Turnier in Bochum ist daher doppelt wichtig. Foto: privat

Weitere

Emsdetten. Am vergangenen Wochenende starteten die Lateinformationen des 1.TSC Young and Old Emsdetten beim Saisonauftaktturnier in Borken in die neue Saison.

Den Anfang machten die Tänzer und Tänzerinnen des A-Teams in der 2. Bundesliga West. Die Emsdettener tanzen dieses Jahr zu der Musik des Kinofilms „The greatest Showman“. 

Nach einer stark getanzten Vorrunde machte sich jedoch die Enttäuschung für die Tänzer breit. Sie erreichten das kleine Finale. Für die Emsdettener ein großer Schock, denn sie tanzten einen ihrer stärksten Durchgänge zu diesem Zeitpunkt. Im Finale gelang es dem Team nicht, die Wertungsrichter für sich zu begeistern und sie belegten den letzten Platz. Für die weitere Saison heißt es für die Emsdettener nun alles rausholen und eine beeindruckende Show auf die Fläche legen, um das angestrebte Ziel zu erreichen.

Am Sonntag konnte dann aber die B-Formation einen Erfolg einfahren und machte den zweiten Platz in der Hobbyliga. Das junge Team präsentierte ihre Choreographie „A Womens Worth“ sicher, wodurch sie auch die Wertungsrichter von sich überzeugten. Für die Tänzer und Tänzerinnen zahlen sich also die vielen Trainings aus. Jedoch gibt es immer noch ein paar Fehler die behoben werden müssen, um die ganze Show besser zu machen. „Wir hatten ein paar Bildfehler in diesem Durchgang. Aber daran werden wir in den nächsten Trainings arbeiten und uns so dem ersten Platz annähern“, gibt Trainer Patrick Schulte-Austum seinem Team Rückmeldung.

Nach dem ersten Turnier ist noch nichts entschieden, also darf man gespannt sein was das nächste Doppel-Turnier am heutigen Samstag (22. Februar) in Bochum noch so bringt.


Anzeige


Kleinanzeigen inserieren in der Zeitung


Medienberatung für gestaltete Anzeigen


Mediadaten Verlag Zeitung NRW Steinfurt