Spendenläufe für die Stiftung Deutsche Depressionshilfe

„Laufen und Gutes tun“ – so lautet das Motto Ende April. Foto: privat

Weitere

Rheine (isr). Genug Ostereier gegessen oder gar zu viele davon genascht? Dann können Sie jetzt sich selbst und Ihrer Fitness etwas Gutes tun und am 24. oder 25. April an der ersten Helping Hands-Challenge teilnehmen.

Der Lauf-Event-Veranstalter VirtualRunners will mit dieser Charity-Veranstaltung zum einen Aufmerksamkeit auf die „Corona-Helden“ lenken, zum anderen Spenden sammeln für die Stiftung Deutsche Depressionshilfe. An einem der beiden Tage kann ein Lauf über 5, 10 oder 15 Kilometer absolviert werden – pro Teilnehmer fließen dabei 2,80 Euro der Startgebühr als Spende zurück an die Stiftung, um eine verbesserte Versorgung von Menschen mit Depressionserkrankungen zu gewährleisten.

„Mit diesem Event möchten wir zudem Aufmerksamkeit für die Menschen aus helfenden Berufen schaffen, die gerade in der jetzigen Zeit Außergewöhnliches leisten, und ihnen sowie vielen anderen, die unter den besonderen Umständen der Corona-Pandemie zu kämpfen haben, etwas zurückgeben“, sagt Gründer Kishor Sridhar von VirtualRunners. Egal, ob Ärzte, Kranken-, Altenpfleger, Sanitäter, Security, Polizisten, Soldaten, Lehrer, Ehrenämtler und viele mehr – mit der Helping Hands-Challenge bringt VirtualRunners Abwechslung in den Alltag der Berufsgruppen und gibt diesen einen willkommenen Ausgleich.

Gelaufen wird virtuell, weshalb eine Teilnahme flexibel und ortsunabhängig möglich ist. Weitere Informationen zur Anmeldung und zu den Teilnahmegebühren finden Sie online unter www.virtualrunners.de. Ab einem Preis von 22,95 Euro können sich alle Interessierten zur Helping Hands-Challenge anmelden.

Wer in einem helfenden Beruf arbeitet, kann zusätzlich seine Berufsgruppe angeben, um stellvertretend für diese an den Start zu gehen. Für die Berufsgruppen wird es eine separate Auswertung geben, mit der sich die Berufe untereinander vergleichen können.

Die Anmeldung erfolgt ganz einfach über die Webseite von VirtualRunners. Die gewählte Strecke von 5, 10 oder 15 Kilometern kann entweder am 24. oder 25. April gelaufen werden. Die Zeit muss mit einer Lauf-App oder -Uhr aufgezeichnet werden und im Laufportal hochgeladen werden. Als Extra-Motivation erhält jeder Läufer eine speziell für den Wettbewerb angefertigte Medaille; ein T-Shirt kann hinzugebucht werden.

Weitere Infos zur Stiftung finden Sie hier: www.deutsche-depressionshilfe.de .


Anzeige


Kleinanzeigen inserieren in der Zeitung


Medienberatung für gestaltete Anzeigen


Mediadaten Verlag Zeitung NRW Steinfurt