Bestandsfischen bei den Kanalanglern

Beim Anangeln am 21. April herrschte noch ein kalter Wind. Zum Bestandsfischen am 18. Mai erhofft sich der ASV Rheine bessere Wetterbedingungen. Foto: ASV

Weitere

Rheine. Den Senioren des Anglersportvereins (ASV) Rheine steht am Samstag (18. Mai) ein besonderes Event ins Haus. Erstmals veranstalten die Kanalangler nämlich ein Bestandsfischen auf alle Fische, für die keine Schonzeit gilt. An diesem Tag gilt kein Mindestmaß und die gefangenen Wasserbewohner werden nach dem Vermessen, Wiegen und der Prüfung des Gesundheitszustandes direkt schonend ins Gewässer zurückgesetzt. #

Der ASV Rheine erhofft sich von diesem Verfahren ein noch genaueres Bild vom Zustand des vom Verein gepachteten Mittellandkanals, als es durch ein „normales“ Hegefischen möglich ist. Treffpunkt ist um 6.30 Uhr beim Autohaus Plagemann. Dort wird ASV-Angelwart Christoph Kaup die Bedingungen und die Verfahrensweise dieses besonderen Angelns erläutern, bevor es für vier Stunden an den Kanal geht. Mitglieder der Jugendgruppe unterstützen während dieser Zeit beim Wiegen und Vermessen der Fänge und versorgen die Teilnehmer mit warmen und kalten Getränken. Als Anreiz für die Teilnahme gibt es wie immer eine Verlosung von Tagespreisen und auch Punkte in der laufenden Vereinsmeisterschaftswertung. Der Kanalanglerclub erhofft sich eine deutliche Steigerung der Teilnehmerzahl gegenüber dem Anangeln vom 21. April und ruft hiermit alle Senioren zum Mitmachen auf.


Anzeige


Kleinanzeigen inserieren in der Zeitung


Medienberatung für gestaltete Anzeigen


Mediadaten Verlag Zeitung NRW Steinfurt