Das Phantom der Oper

Das Phantom verbirgt sein entstelltes Gesicht vor Christine. Foto: Veranstalter

Rheine. Auf Basis der Romanvorlage von Gaston Leroux erwecken Librettist Paul Wilhelm und Komponist Arndt Gerber den weltbekannten Klassiker „Das Phantom der Oper“ erneut als Musical zum Leben. Erleben können Sie die Geschichte am 2. Februar 2019 (Samstag) ab 20 Uhr in der Stadthalle Rheine.

Die finsteren Katakomben des altertümlichen Pariser Opernhauses sind das Reich des Phantoms, das sein grausam entstelltes Antlitz hinter einer Maske verbirgt und weder vor Erpressung noch vor Gewalt zurückschreckt. Von der Welt unverstanden, gelingt es nur der jungen Sängerin Christine Daaé, das zerrissene Herz des Entstellten zu erweichen. Allerdings wird dessen Liebe nicht erwidert...

Tolle Melodien, Kostüme und Frisuren sowie ein authentisches Bühnenbild versetzen das Publikum in der über zweistündigen Aufführung zurück in das Paris des 19. Jahrhunderts.

Die Tickets sind bei der „Wir in Detten“, Vennweg 98 b, Emsdetten, an allen bekannten Vorverkaufsstellen, auf www.dasphantomderoper.com und unter der ASA-Ticket-Hotline 01806 / 570066 (20 Cent/Anruf*) erhältlich (*aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise max. 60 Cent/Anruf) zu haben.