Festival der Travestie

Maria Crohn, geborene Prosecco: Die Frau Mama war eine von und zu, während der Herr Papa eher ein auf und davon war. Foto: Birgit Behle-Langenbach

Rheine (isr). Eine Show des Extraklasse kommt in die Stadthalle: Am 4. März 2023 (Samstag) um 19.30 Uhr gastiert Maria Crohn mit dem „Festival der Travestie“ in Rheine. Unter anderem plaudert sie darin aus dem Nähkästchen und zwar über die Wechseljahre einer Diva. Das alles natürlich auf höchst amüsante Weise – Maria Crohn versteht ihr Handwerk. 

Kein Wunder, denn Michael Koch, der „Mann hinter der Frau“, verleiht schon seit 1990 und damit mehr als sein halbes Leben Maria Crohn Form, Gestalt und Stimme. Geboten wird im März eine Show mit namhaften Traves­tie-Stars, mit wunderschönen Kostümen, einem bunten Strauß an Stimmungshits, mit perfekten Gesangs- und Tanzeinlagen. Und Maria? Sie führt augenzwinkernd durchs Programm. Dabei hat sie es als alternde Diva wahrlich nicht leicht. Da sind zum Beispiel all die flüchtigen Affären mit jungen Männern, die sie auf Trab halten – und das trotz der leichten Probleme mit dem Übergewicht. Doch solange Prosecco am Bühnenrand bereitsteht, lässt sich alles meistern. Und so erwartet Sie ein Fest für die Sinne, eine Strapaze für die Lachmuskeln und damit das perfekte Entertainment. Aberwitzige Geschichten, präsentiert in bester Stand Up-Comedy-Manier, versprechen einen zauberhaften Abend.

„Ach, wisst ihr: Wenn die Leute einfach mal für drei Stunden ihren Alltag vergessen konnten in der Show, mal richtig frei rauslachen konnten, dann haben wir unseren Job gut gemacht. Mehr wollten wir nicht. Aber auch nicht weniger!“, lächelt die Diva verschmitzt in einem Image-Video auf ihrer Homepage. Und genau darauf können Sie sich freuen, denn dieses „Versprechen“ wird sie auch in Rheine einlösen.

Runter vom Sofa und auf zum Ticketkauf! Karten gibt‘s an allen bekannten VVK-Stellen.