Kabarettist Konrad Beikircher

Konrad Beikircher ist seit 1986 als Kabarettist tätig. Foto: Veranstalter

Steinfurt (at). Der rheinische Kabarettist, Musiker und Autor Konrad Beikircher kommt am 18. November (Sonntag) um 18 Uhr mit seinem Programm „500 Jahre falscher Glauben“ ins Martin-Luther-Haus nach Steinfurt.

Konrad Beikirchner widmet sich in seinen Kabarettprogrammen seit 1986 vor allem der Sprache und dem Wesen des Rheinländers. In seinem Programm „500 Jahre falscher Glauben“ beschäftigt er sich auf humoristische Art und Weise mit dem 500. Jahrestag des Thesenanschlags in Wittenberg. Konrad Beikircher sagt selbst über sein neuestes Programm:

„Weil ich so ein Geschichten-Über-Päpste-Fan bin und weil es mir immer schon Spaß gemacht hat, ein bisschen über ‚Protestanten’ zu frozzeln, habe ich 50 Kilo Luther-Bücher gekauft und ab ging die Reise in den evangelischen Urknall. Und was hat das für einen Spaß gemacht! Gleichzeitig aber kam immer mehr der Gedanke hoch, dass es langweilig wäre, nur zu frozzeln und dass ich bei diesem Thema schon auch wirklich Position beziehen muss. Also stand ich da und kam nicht drumherum, beide Seiten mit dem Weihwasserschwengel und mit der Narrenklatsche zu bedenken und das hat nicht nur Spaß gemacht, sondern mir auch die Befriedigung gegeben, dass ich mich mit meinen Überlegungen zu Luther und 500 Jahren falscher Glauben nicht zu verstecken brauche. Ich finde: ein Himmel, in dem man nicht lachen darf, wäre nix für mich.“

Eintrittskarten für diesen kabarettistischen Abend gibt es im Vorverkauf beim Verkehrsverein Emsdetten (02572 / 93070),
Atelier Buch und Kunst Emsdetten (02572 / 952314),
Verkehrsverein Rheine (05971 / 800650),
Greven Marketing (02571 / 1300),
Steinfurt Touristik (02551 / 1383),
Stadtmarketing Ibbenbüren (05451 / 5454540) und
online bei Reservix, Adticket, Eventim und ProTicket.