Josef Berkemeyer zum Apisticus des Jahres 2024 gekürt

Foto: Patrick Kramer

Klima & Umwelt

Auf dem diesjährigen Apisticus-Tag in Münster wurde Josef Berkemeyer mit dem begehrten Titel "Apisticus des Jahres 2024" ausgezeichnet. Als langjähriger Imker und engagierter Naturschützer erhielt Berkemeyer diese prestigeträchtige Auszeichnung für sein herausragendes Engagement für die Imkerei, den Umweltschutz und die biologische Vielfalt.

Die Laudatio für Josef Berkemeyer wurde von Dr. Joachim Eberhardt, renommierter Entomologe und Vertreter des NABU NRW, gehalten. In seiner Rede würdigte Dr. Eberhardt Berkemeyers beeindruckende Fachkenntnisse und sein leidenschaftliches Engagement für den Schutz der Bienen und die Förderung der biologischen Vielfalt.

Berkemeyer, auch bekannt als Gärtner und Imker Josef, erlangte durch sein Wirken in der Saatgut- und Staudenzucht sowie durch seine Beteiligung an verschiedenen Naturschutzprojekten große Anerkennung. Seine konsequente Arbeit für die Erhaltung der Bienenweiden und die Förderung der heimischen Bienenarten wurde besonders hervorgehoben.

Der persönliche Glückwunsch an Berkemeyer kam vom Staatssekretär und MdB Dr. Jan-Niclas Gesenhues, der Berkemeyers Einsatz für die Wildblumen, sein Fachwissen und seine Praxiskenntnisse zur Förderung von Bienenweiden und Lebensräumen in der Region lobte.
Die Verleihung des Titels "Apisticus des Jahres" würdigt besondere Leistungen im Bereich der Imkerei und des Natur- und Umweltschutzes


Anzeige


Kleinanzeigen inserieren in der Zeitung


Medienberatung für gestaltete Anzeigen


Mediadaten Verlag Zeitung NRW Steinfurt