Das erste Jungtier ist auch das größte Jungtier

Mama Marilyn und Tochter Nara Foto: NaturZoo

Tierwelt

Rheine. Meteorologisch war der Frühling da, doch tatsächlich war es noch eiskalt, als am 3. März ein Kamel-Fohlen als erstes Jungtier des Jahres im NaturZoo Rheine geboren wurde. Und ein größeres Jungtier kann man im Laufe des Jahres auch kaum erwarten: Die Trampeltiere sind die größten Bewohner des NaturZoos und entsprechend stattlich ist auch ihr Nachwuchs ausgefallen.

Die kleine Stute löste offensichtlich bei Mutter „Marilyn“ auch allergrößte Muttergefühle aus: Marilyn musste häufiger überredet werden, ihren Mutterpflichten nachzukommen – aber nicht dieses Mal. Von Anfang an kümmert sie sich vorbildlich um ihren Nachwuchs, der nach den ersten Tagen im Stall nun auch Bekanntschaft mit Vater Rashid und Tante Shana gemacht hat.

Die Tierpfleger haben dem Fohlen den Namen „Nara“ gegeben, und wenn alles weiterhin so gut läuft wie der Start ins Leben begonnen hat, wird man diesen Namen noch lange im NaturZoo kennen. Mit ihr soll eine neue Generation im Kamel-Gehege begründet werden, denn ihre Eltern zählen nicht mehr zu den Jüngsten. Bis dahin vergeht aber noch etwas Zeit, denn die Jugend der Trampeltiere dauert mindestens zwei Jahre.

Aktuelle Prospekte

 

 

Kleinanzeigen inserieren in der Zeitung


Medienberatung für gestaltete Anzeigen


Mediadaten Verlag Zeitung NRW Steinfurt