So retten Sie Ihre Beziehung

Foto: privat

Lifestyle

Tipps für eine erfolgreiche Partnerschaft - Liebesbeziehungen sind nicht nur Friede, Freude, Eierkuchen. Wer eine hat oder hatte, der kennt es. Ob frisch verliebt oder seit Jahren ein Paar, in einer Beziehung geht man gemeinsam durch Höhen und Tiefen.

Und ja, manchmal gehören auch schmerzhafte Trennungen dazu. Denn nicht alle Beziehungen sind für die Ewigkeit gemacht. Manchmal ist eine Trennung das Beste für alle Beteiligten. Aber manchmal muss man einfach nur wissen, was zu tun ist, um die Liebe am Leben zu erhalten. Es gibt nämlich einen großen Unterschied zwischen einer schwierigen Phase und einer gescheiterten Beziehung. Wenn beide dazu bereit sind, das Beziehungspotenzial auf ein höheres Niveau heben und in die Beziehung zu investieren, dann ist der wichtigste Schritt getan.

#1 Die positiven Eigenschaften des Partners schätzen

Ungewollt fixieren wir uns zu oft auf das, was unsere Partner tun, das uns stört, anstatt ihre guten Qualitäten zu schätzen. Wir sind darauf programmiert, Bedrohungen mehr Aufmerksamkeit zu schenken als Dingen, die gut laufen. Das liegt nun einmal in der Natur des Menschen. Wenn wir es schaffen, uns auf die positiven Eigenschaften des Partners zu konzentrieren und ihn nicht als selbstverständlich betrachten, werden wir das Besondere in ihm erkennen. Diese Erkenntnis hat eine beglückende Wirkung!

#2 Warum haben wir uns in diese Person verliebt?

Gehen wir zurück zum Ursprung, um zu verstehen, warum wir uns in diese Person verliebt haben. Was war denn so großartig an meinem Partner? Warum fühlte ich die Schmetterlinge im Bauch? Das Nachdenken und sich erinnern an diese Zeit kann uns helfen zu verstehen, welche Eigenschaften wir am Partner schätzten und liebten. Hat sich in der Basis etwas verändert? Wenn ja, was hat sich verändert? Reflektierende Fragen können helfen die aktuelle Situation besser zu begreifen und sie zu verändern. Vielleicht merken wir aber auch, dass wir öfters unsere Dankbarkeit und Liebe füreinander ausdrücken müssen, um die Liebesflamme wieder richtig zu entfachen!

#3 Überrascht euch!

Das Schöne an einer Partnerschaft ist, dass man weiß, was man vom anderen erwarten kann. Das bringt eine gewisse Vorhersehbarkeit mit sich, die sehr angenehm ist. Es hilft zu wissen, was der Partner mag und was nicht. Angefangen beim Essen, beim Schauen von Serien, Sport und natürlich auch die Vorlieben im Bett. Am Beginn der Beziehung ist alles aufregend und das Wort Langeweile existiert im Liebeswörterbuch noch nicht. Im Laufe der Zeit ändert sich das. Wenn der Trott sich einschleicht, sollte man etwas Abwechslung in die Routine bringen. Nehmen Sie gemeinsam an einem Kurs teil und lernen Sie eine neue Fähigkeit; machen Sie einen spontanen Valentins-Ausflug mit dem Partner oder lernen Sie Menschen kennen. Überraschen Sie mit Blumen oder verzaubern Sie im Schlafzimmer mit einem Dildo oder anderen Sextoys, die für aufregende Nächte sorgen. Vor allem sind Neuartigkeit und Abwechslung die stärksten Aphrodisiaka!

#4 Zeit füreinander schaffen

Wenn wir die Liebe zum Partner am Leben erhalten wollen, dann müssen wir uns Zeit für ihn nehmen. Die Phase, in der wir jede Minute zusammen verbringen wollen, wird enden und es tritt ein Alltag ein, in dem Verantwortlichkeiten schnell Vorrang nehmen. Was hilft also, um den Liebeszauber aufrecht zu erhalten? Regelmäßige Rendezvous sind großartig, aber es ist auch wichtig, sich jeden Tag Zeit zu nehmen, um miteinander zu reden und sich zuzuhören. Egal ob bei gemeinsamen Besorgungen, beim Kochen, beim Essen - es gibt immer wieder gute Momente, die Nähe des anderen zu suchen. Tägliche Berührungen und Zuneigung tragen dazu bei, die Wärme und Zärtlichkeit wieder aufleben zu lassen.


Anzeige


Kleinanzeigen inserieren in der Zeitung


Medienberatung für gestaltete Anzeigen


Mediadaten Verlag Zeitung NRW Steinfurt