Stipendium sichern und Sprachkenntnisse im Ausland vertiefen

Foto: privat

Rund ums Kind

Emsdetten, 15.04.2024 – Jugendliche aus Emsdetten, die in den Schulferien ihr Englisch oder Spanisch vertiefen und gleichzeitig eine aufregende Freizeit erleben möchten, können dies in einem Sprachprogramm von Experiment, Deutschlands ältester gemeinnütziger Austauschorganisation, vereinen.

Hierbei werden Sprachen dort gelehrt, wo sie gesprochen werden – zum Beispiel in Spanien oder den USA. In Kleingruppen arbeiten junge Menschen Kenntnisse auf und wenden sie zusätzlich bei unterschiedlichen Aktivitäten oder Ausflügen direkt an. Wer die Sommerferien in einem Experiment-Sprachprogramm verbringen möchte, kann sich noch bis zum 01.05.2024 auf das Experiment-Teilstipendium bewerben und eine finanzielle Unterstützung von bis zu 1.000 € erhalten.

Junge Menschen zwischen 15 und 18 Jahren können sich zum Beispiel für ein spanisches Sprachprogramm bei Málaga mit Dauern von ein bis vier Wochen entscheiden: Zusammen mit internationalen Gleichaltrigen werden vormittags in Lerngruppen die Spanischkenntnisse verbessert. Nachmittags stehen Ausflüge, Aktivitäten und die Erkundung der Umgebung auf dem Programm. Während des gesamten Aufenthalts wohnen die Teilnehmenden bei Gastfamilien, um das Leben vor Ort hautnah mitzubekommen und das Gelernte direkt anwenden zu können.

Wer lieber die Englischkenntnisse aufbessern möchte, kann im Sprachprogramm in New York von einer besonderen Lernerfahrung profitieren. Hier wird auf moderne Unterrichtsmethoden gesetzt: In Kleingruppen wird den 14- bis 18-Jährigen vormittags überall im „Big Apple“ Englisch beigebracht, nachmittags geht es weiter mit abwechslungsreichen Ausflügen zu New Yorker Wahrzeichen. Je nach Vorliebe können sich die Jugendlichen für zwei oder drei Wochen Sprachprogramm entscheiden, und ob sie lieber bei einer Gastfamilie leben möchten oder in einer Residence, zusammen mit anderen internationalen Teilnehmenden.

Für Experiment ist es ein Anliegen, dass möglichst viele Menschen die Möglichkeit haben, einen Austausch zu erleben. Aus diesem Grund vergibt die Organisation regelmäßig Stipendien aus dem vereinseigenen Stipendienfonds. Das erwähnte Experiment-Teilstipendium ist einkommensabhängig und kann für alle Sprachprogramme beantragt werden. Ebenso gibt es die Möglichkeit, sich auf einkommensunabhängige Stipendien zu bewerben, wie das Social Media-Stipendium oder das Klima-Stipendium, die beide bis zu 250 € betragen.

Mehr Informationen zu den einzelnen Programmen und Stipendien, sowie Voraussetzungen und mögliche Ausreisedaten gibt es unter https://www.experiment-ev.de/sprachprogramme/. Direkte Fragen können auch an die zuständige Ansprechpartnerin der Geschäftsstelle Lena Meier (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 0228-95722-63) gestellt werden.


Anzeige


Kleinanzeigen inserieren in der Zeitung


Medienberatung für gestaltete Anzeigen


Mediadaten Verlag Zeitung NRW Steinfurt