Die ersten Blumen sprießen schon

Im Kindergarten Don Bosco erwarteten Leiterin Vera Habscheid (l.), Mitarbeiterin Hanne Lohmöller (4. v.l.), Elias, Jonas, Florence und Pia schon mit Gießkannen und Harken den Besuch von GAL-Fraktionssprecher Christian Franke (r.). Foto: privat

Garten

Steinfurt. Insgesamt 27 Kindergärten und -tagesstätten gibt es mittlerweile in Steinfurt. Sie alle haben in diesen Tagen Besuch von der Steinfurter GAL erhalten: „In all den Einrichtungen ist in den zurückliegenden Monaten der Corona-Entwicklung im Kreis Steinfurt wirklich Großartiges geleistet worden mit sich ständig verändernden Verordnungen, der Umsetzung von Schutzmaßnahmen, der totalen Umstrukturierung des bisherigen Alltags.

Die Mitarbeiter wie Leitungen der Kitas haben unbeschreibliches geleistet – meist im Verborgenen und immer im Sinne der ihnen anvertrauten Kinder“, fasst Christian Franke (GAL) zusammen.

Ihnen zu danken, das ist dringend erforderlich – so die Überzeugung der GAL Steinfurt, die für alle 27 Besuche vor Ort Geschenkboxen packte, um das Leben in den KiTas noch bunter zu machen und Bemühungen um Nachhaltigkeit zu verstärkten.

Insektenfreundliche Schmetterlingsflieder, Insektenhotels und Schmetterlingshäuser, Seedbombs mit bunten Wildblumensamen aus eigener Herstellung durch die GAL wie auch ein cooles Kinderbuch, das das Bewusstsein der Jüngsten für Umweltverschmutzung schärft – das alles ist mittlerweile den KiTas übergeben worden.

Erste Erfolgsmeldungen zu den Boxen liegen schon vor: Die Wildblumen keimen, die Schmetterlingssträucher blühen und die Kinder in den Steinfurter KiTas kümmern sich engagiert darum, dass Steinfurt bunter, insektenfreundlicher und nachhaltiger wird.


Anzeige


Kleinanzeigen inserieren in der Zeitung


Medienberatung für gestaltete Anzeigen


Mediadaten Verlag Zeitung NRW Steinfurt