Erster Spatenstich für neue Kita im Schotthock

Ute Semken (Terhechte & Höfker), Harry Junghans (Geschäftsführer AWO), Kerstin Kocher (Fachbereichsleitung AWO), Siegfried Müller (Geschäftsführer Wohnungsgesellschaft Rheine), Robert Höfker (Architekturbüro Terhechte & Höfker), Friedel Theismann (Aufsichtsratsvorsitzender Wohnungsgesellschaft Rheine), Manfred Kösters (Jugendamt Stadt Rheine), Christoph Isfort (Geschäftsführer Wohnungsgesellschaft Rheine) und Simon Triphaus (Bauunternehmen Triphaus, v.l.) beim ersten Spatenstich. Foto: Wellmeier

Bauen & Wohnen

Rheine. Die fünfte Kita im Stadtteil Schotthock wird ab sofort gebaut – der erste Spatenstich für die „AWO-Kindertagesstätte Plackenstraße“ hat bereits stattgefunden.

In der gesamten Emsstadt wird es dann die 46. Kita sein. Bauherr ist die Wohnungsgesellschaft Rheine. Träger und Betreiber ist die Arbeiterwohlfahrt Unterbezirk Müns­terland-Recklinghausen mit Sitz in Münster.

Harry Junghans, der Geschäftsführer des Trägers und Betreibers, zur AWO-Philosophie: „Kinder sind unsere Zukunft! Daher sollen auch hier in der Plackenstraße die Werte Solidarität, Toleranz, Gleichheit und Freiheit die Arbeit bestimmen.“ Der Bau ist eingeschossig. Vier Gruppen mit insgesamt 75 Kindern können betreut werden.


Anzeige


Kleinanzeigen inserieren in der Zeitung


Medienberatung für gestaltete Anzeigen


Mediadaten Verlag Zeitung NRW Steinfurt