Caritas-Pflegefreizeit in der Lüneburger Heide

Die Pflegefreizeit im vergangenen Jahr beim Maibaumaufstellen auf Norderney. Foto: Caritasverband

Reisen

Emsdetten. Erholung und Geselligkeit werden bei der zehntägigen Fahrt vom 20. bis zum 30. Juni nach Bad Bevensen im Vordergrund stehen. Die Caritasverbände Rheine, Emsdetten und Ibbenbüren bieten zum neunten Mal eine Freizeit speziell für pflegebedürftige  Menschen mit ihren Angehörigen an.

Neben Ausflügen und Aktivitäten wird das Programm für die mitreisenden Angehörigen genug Raum bereithalten für Erholung, Auftanken und für den Austausch über gemeinsame Themen. Für die pflegebedürftigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer wird ein eigenes Programm angeboten. Die Betreuung wird gewährleistet durch eine Pflegefachkraft und drei geschulte Begleiter, die Pflege vor Ort übernimmt ein ambulanter Pflegedienst. Das barrierefreie Gästehaus Bad Bevensen ist auf die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen eingestellt. Ein Lift, Fitnessraum, Bio-Sauna, Vitalzentrum und Physiotherapie sowie Café und Aufenthaltsräume zum Verweilen sind vorhanden.

Die Zimmer verfügen über höhenverstellbare Betten, befahrbare Duschen, Telefon, TV, Safe und Notrufe. Die Anreise erfolgt in einem barrierefreien Bus. Hilfsmittel wie Rollator oder Rollstuhl können selbstverständlich mitgenommen werden. Eine Fahrt für Menschen mit Demenz und deren Angehörige wird vom 16. bis zum 25. September auf die Nordseeinsel Norderney angeboten.

Ein Beratungsgespräch, insbesondere zu Fördermöglichkeiten durch die Pflegkasse und die Betreuung am Urlaubsort, wird bei beiden Freizeiten angeboten. Wer sich für diese Fahrten  interessiert, kann sich bei Ingrid Aupke, Senioren- und Pflegeberatung Caritas-Verband Emsdetten-Greven, unter 02571 / 5856091 oder 02572 / 15744 informieren.

Kleinanzeigen inserieren in der Zeitung


Medienberatung für gestaltete Anzeigen


Mediadaten Verlag Zeitung NRW Steinfurt