Vortrag: „China – der asiatische Riese“

Dr. Enrico Fels. Foto: privat

Wirtschaft

Rheine. An China führt bei vielen Zukunftsthemen kein Weg mehr vorbei. Das Land wird unter anderem zu einem immer bedeutenderen Machtfaktor bei der Gestaltung internationaler Beziehungen und internationaler Politik. Auf Einladung der Sektion Rheine der Gesellschaft für Sicherheitspolitik und des Gymnasiums Dionysianum spricht Dr. Enrico Fels am 5. Juni (Dienstag) um 19 Uhr in der Aula des Dionysianums.

 

 

Er wird dabei auf die Herausforderungen der chinesischen Politik und des wachsenden chinesischen Einflusses, auch für uns in Europa, sowie auf die Chancen, die sich aus der zukünftigen Weltrolle Chinas ergeben, eingehen. Welche Strategie muss sich Europa überlegen, um dieser chinesischen Herausforderung zu begegnen und diese Chancen zu nutzen? Dr. Fels hat einen Bachelor in Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Germanistik von der Ruhr-Universität Bochum sowie einen Master of Arts in Strategic Studies der Australian National University.

Er promovierte an der Universität Bonn. Er leitet in Bonn am Center for Global Studies die Forschungsgruppe „Sicherheit und Diplomatie“. Seine Forschungsinteressen umfassen Fragen der traditionellen und nicht-traditionellen Sicherheitsforschung sowie strategische Konsequenzen eines aufsteigenden Asien für Europa. Er publiziert regelmäßig in Büchern und Fachzeitschriften. Der Vortrag ist wie immer kos­tenfrei. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Schulklassen werden jedoch gebeten, sich über das Sekretariat des Gymnasiums Dionysianum anzumelden.


Anzeige

 


Kleinanzeigen inserieren in der Zeitung


Medienberatung für gestaltete Anzeigen


Mediadaten Verlag Zeitung NRW Steinfurt