Aktiv fürs Emsquartier

Der Vorstand der ISG wurde komplett für zwei weitere Jahre wiedergewählt. Foto: ISG

Wirtschaft

Rheine. Immer mit Herzblut bei der Sache – so kann man das langjährige Engagement von Hans-Joachim Brockmeier und des gesamten Vorstandsteams der Immobilien- und Standortgemeinschaft (ISG) Emsquartier e.V. beschreiben.  

Im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Hues Ecke berichtete Brockmeier über das abgelaufene Geschäftsjahr 2017. Insbesondere die Kooperationsvereinbarung mit den anderen innerstädtischen Vereinen und die Zusammenarbeit mit der EWG und RheineMarketing hob er dabei hervor. So beteiligte sich die ISG an einer Bühne zur Straßenparty, am Programm zum Martinsmarkt sowie mit weiteren Aktionen zur Weihnachtszeit. Darüber hinaus standen die städtebaulichen Belange im Fokus.

Die Entwicklung des Ems-Einkaufs-Centers (EEC) an der Lingener Straße und dessen Umfeldes wurde intensiv begleitet wie auch die Bürgerbeteiligung zum Umgang mit dem Bernburgplatz. Wunsch der ISG ist es, die Quartierentwicklung gemeinsam mit der Stadtverwaltung und der örtlichen Politik zu forcieren. Der stellvertretende Bürgermeister Udo Bonk erläuterte in seinem Grußwort einige Hintergründe und bat darum, die Politiker direkt anzusprechen und über aktuelle Sachstände zu informieren. Im Namen der Stadt Rheine bedankte sich Bonk für das großartige Engagement der gesamten Immobilien- und Standortgemeinschaft.

Auf der Tagesordnung standen zudem die Neuwahlen des Vorstandes. Brockmeier als erster Vorsitzender wurde ebenso wie der gesamte Vorstand von den anwesenden Mitgliedern der ISG Emsquartier e.V. für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt.

Die ISG wird im Jahr 2018 wieder eigene Marketingaktionen organisieren und sich an gesamtstädtischen Aktionen beteiligen. Unterstützung gibt es seitens der ISG auch für einen Ideenpool zur Stärkung der Einkaufsstadt Rheine, den Oliver Rothe im Rahmen der Versammlung vorstellte. Darüber hinaus möchte die ISG positive Impulse für die städtebauliche Entwicklung des Emsquartiers geben. Insbesondere die Entwicklung des EEC-Umfeldes, die Vermarktung der Antoniusschule sowie die Begleitung des Rahmenplan Innenstadt-Prozesses zum Umgang mit dem Bernburgplatz liegen der ISG besonders am Herzen.

Abschließend weist die ISG hiermit darauf hin, dass die Klaviermusik vom Balkon des EEC am Humboldtplatz weiterhin jeden Samstag zwischen 11 und 12 Uhr erklingt und zum Wohlfühlaufenthalt im Emsquartier einlädt.


Anzeige

 


Kleinanzeigen inserieren in der Zeitung


Medienberatung für gestaltete Anzeigen


Mediadaten Verlag Zeitung NRW Steinfurt