Ausbildungsbotschafter unterwegs

Das Bild zeigt die Ausbildungsbotschafter von IHK und HWK mit (v.v.l.) Studien- und Berufswahlkoordinatorin Maren Vosgröne, Schulleiterin Mechthild Sitte-Westrick, IHK-Projektmitarbeiterin Silke Deutschmann und Astrid Pflips, Kommunale Koordinierungsstelle im Kreis Steinfurt, für die Berufs- und Studienorientierung. Foto: IHK

Wirtschaft

Rheine. So sieht Berufsorientierung auf Augenhöhe aus: 13 Auszubildende aus Rheine, Ibbenbüren, Hörstel und Neuenkirchen stellten sich kürzlich vor die neunten Klassen der Sekundarschule am Hassenbrock in Rheine-Mesum, um über Berufe, Ausbildungsalltag und Karrierechancen zu berichten.

Den Einsatz hatte die Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen koordiniert, die mit ihrem Projekt „Ausbildungsbotschafter“ die Berufsorientierung in der Schule unterstützt. Ziel der Initiative ist es, die betriebliche Ausbildung stärker in den Blick von Schülern zu rücken.

Dazu gehen Auszubildende in die Schulklassen und informieren über Berufsfelder, Bewerbung, Lehre und Aufstiegschancen. Nicht zuletzt profitieren die Ausbildungsbotschafter selbst. Im Seminar und bei den Einsätzen in den Schulen üben sie sich im sicheren Auftreten und stärken ihr Selbstvertrauen. Für ihr Engagement in der Berufsorientierung erhalten sie eine Urkunde. IHK-Ansprechpartnerin für Schulen und Unternehmen im Münsterland ist Silke Deutschmann unter 0251 / 707245. Weitere Infos gibt es auch auf www.ihk-ausbildungsbotschafter.de

 


Anzeige

 


Kleinanzeigen inserieren in der Zeitung


Medienberatung für gestaltete Anzeigen


Mediadaten Verlag Zeitung NRW Steinfurt