Rheine lässt wieder Heimat shoppen

Das Foto zeigt die Kooperationspartner. Foto: EWG Rheine

Wirtschaft

Rheine (isr). Seit sieben Jahren gibt es die Aktionstage „Heimat shoppen“. Sie finden in diesem Jahr am Freitag und Samstag (9. und 10. September) in der Rheiner Innenstadt statt. 

Ausgetragen und organisiert werden sie von der IHK Nord Westfalen in Kooperation mit dem Handelsverband NRW und mit Unterstützung der Sparkassen.

Diese Kampagne soll die Bedeutung der lokalen Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleis­ter für unsere Wirtschaft und Lebensqualität unterstreichen. Zeitgleich wird die Straßenparty die Innenstadt im Rahmen der „summer:city Rheine“ beleben. Diese bietet wieder viele Highlights auf den verschiedenen Bühnen und ein buntes Programm für Groß und Klein. „Nach Corona und einem für den Rheiner Handel harten Jahr 2021 wollen wir die Innenstadt wieder nach vorne bringen, die Besucherfrequenz erhöhen und uns nicht dem Online-Handel geschlagen geben“, betont die Vorsitzende des Handelsvereins Rheine e.V., Susanne Schmidt. Der lokale Handel hat als Arbeitgeber und Wertschöpfer für die Innenstädte und die regionale Wirtschaft einen hohen Stellenwert.

„Damit das so bleibt, müssen sich unsere Innenstädte im Zuge der globalen Digitalisierung neu erfinden. ‚Heimat shoppen‘ leistet dazu einen Beitrag“, so die Veranstalter. Zahlreiche Händler, Dienstleister und Gastronomen beteiligen sich auch in Rheine und verteilen die kostenlosen Einkaufstüten aus Papier, die von der EWG für Rheine mbH und dem Handelsverein Rheine e.V. ausgegeben wurden.

Weitere Informationen gibt es bei der EWG unter der Nummer 05971 / 800660 oder unter www.heimatshoppen.de


Anzeige


Kleinanzeigen inserieren in der Zeitung


Medienberatung für gestaltete Anzeigen


Mediadaten Verlag Zeitung NRW Steinfurt