21
Sa, Apr

Internationales Akkordeonfestival

Zum zehnten Mal lädt der Drahtzieher des Festivals, Servais Haanen, zu einer reichhaltigen Portion Kultur à la Welt. Fotos: privat

Greven

Greven. Das internationale Akkordeonfestival „Akkordeonale 2018“ gastiert am kommenden Samstag (7. April) im Grevener Ballenlager.

Welches Instrument setzt mehr Glückshormone frei als Schokolade? Das Akkordeon!

Dieser Multikulti-Tausendsassa setzt sich über Landes- und Kontinentalgrenzen hinweg, bereichert sich an kultureller Vielfalt und hat sich in sämtlichen musikalischen Stilrichtungen gemütlich eingerichtet. Ob als Solist oder tragbares Orchester. Bei so viel Reichtum und Lebendigkeit ist es auch noch das Instrument, über das es die meisten Vorurteile gibt – viel Feind, viel Ehr’!

Grund genug auf der Akkordeonale, diese eigenwillige kleine Wunderkiste zu feiern! Zum zehnten Mal lädt der Drahtzieher des Festivals, Servais Haanen, zu einer reichhaltigen Portion Kultur à la Welt:
Meisterhafter Rembetiko und Balkan-Jazz treffen auf leidenschaftlichen brasilianischen Forró, ägyptischer Indie-Folk mit Tiefgang begegnet Bandoneon-Magie aus Buenos Aires, angerichtet an niederländischer Klangästhetik und garniert mit jazzigem Kontrabass aus Italien, Gitarre sowie kristallklarer portugiesischer Fado-Gitarre. Und als Sahnehäubchen eine kabarettreife Moderation.

Herzstück der Akkordeonale ist die Begegnung und Interaktion zwischen den Musikern im pulsierenden Wechsel von Soli und Ensemblestücken.

So verschieden die kulturellen Hintergründe und Persönlichkeiten, so unterschiedlich sind auch die Herangehensweisen und Stile der Musiker: Der eine ist hoch studiert mit klassischer Ausbildung, der andere hat sein Instrument von frühester Kindheit an ganz selbstverständlich innerhalb seiner Kultur erlernt. Mit Improvisationstalent, Spontaneität und Spaß am gemeinsamen Konzert verbinden sich die vielfältigen Klangmöglichkeiten zu etwas Neuem bis jetzt noch nicht Gehörtem.

Karten gibt es im Vorverkauf für 23 Euro (ermäßigt 21 Euro bei Greven Marketing, Alte Marktstraße 23 Telefon 02571 / 1300 und bei Moro Neno in Reckenfeld. An der Abendkasse kosten die Karten 26 Euro (ermäßigt 24 Euro).

Werbung


 

Aktuelle Prospekte