Foto: privat

Horstmar. Am kommenden Samstag (19. August) findet im Horstmarer Stadion am Borghorster Weg zum bereits achten Mal der U15 Volksbank-Cup statt. Dann werden die Nachwuchsteams der Profimannschaften aus Deutschland und auch den Niederlanden ihre Visitenkarte hinterlassen und spielen auch gegen regionale C-Jugend-Mannschaften.

Weiterlesen ...

Foto: privat

Borghorst. Allen fußballhungrigen Fans wird am Samstag (12. August) ein Leckerchen serviert. Das erste Saisonspiel der I. Mannschaft hat der SV Wilmsberg in Absprache mit dem Gegner Amisia Rheine um einen Tag vorgezogen. So trifft die Brüggemann/Wies-Truppe um 17 Uhr auf den Aufsteiger aus der Emsstadt.

Weiterlesen ...

Foto: privat

Rheine / Borghorst. Einen großen Tag hatten einige F-Mädchen des SC Preußen Borghorst und Kinder des St. Martin-Kindergartens beim Länderspiel der U19-Frauen in Rheine: Als „Einlaufkinder“ konnten sie die beiden Teams der USA und aus Deutschland auf den Platz begleiten.

Weiterlesen ...

Foto: privat

Mesum (at). Nicht nur im Hassenbrockstadion laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren: Am kommenden Mittwoch (12. Juli) bekommt der SV Mesum den Drittligisten SV Meppen zu Besuch. Nicht nur die Spieler des SV Mesum freuen sich auf diese ganze besondere Sommervorbereitung auf die Saison 2017/2018.

Weiterlesen ...

Foto: privat

Steinfurt. Die E1 (U11) des SV Burgsteinfurt beendet eine erfolgreiche Saison. In der Vorbereitung zur Saison gewann sie die Stadtmeisterschaften. In der Findungsrunde der Kreisliga A gewann sie alle Spiele und zog somit in die Meisterrunde der Kreisliga A Gr. A ein.

Weiterlesen ...

Foto: privat

Rheine. Nach dem Gewinn der Meisterrunde in der Kreisliga A / Gruppe B bestand der Saisonausklang der jungen JSG-E1-Kicker aus dem Sommerturnier der JSG Schapen/Beesten. Nach einem etwas schwerfälligen Turnierstart mit einem 2:2 gegen den Gastgeber steigerte sich die Mannschaft von Spiel zu Spiel. Am Ende standen Siege gegen den TuS Recke (7:2), SC Altenrheine (3:0) sowie TuS Lingen (4:0) auf dem Papier, was letztendlich den verdienten Turniersieg bedeutete. Das Bild zeigt (h.v.l.) Benedikt Osobase, Esrom Alem-Beyene, Lennox Pfitzner, Trainer Thomas Grotke, Madaes Alkaburi und Jannik Gutjahr sowie (v.v.l.) Tim Fiege, Vladimir Gritzmann, Fabian Otte, Gabriel Onyeogazili, Lars Grotke. Auf dem Bild fehlen Jule Pollmann, Sergej Malyshev, Felix Bergers,  Florian Wellmeier und Rifan Aosso. 

Weitere Beiträge ...

Werbung