19
Mi, Sep

Foto: Podszun

Püsselbüren (hp). Ab morgen beginnen in Püsselbüren, Ibbenbürens drittgrößtem Ortsteil, die Feiern zum 900-jährigen Dorfjubiläum. Auf dem Festplast und im Festzelt auf dem Trainingsgelände des Sportvereins SW Esch wartet von Donnerstag bis Sonntag (20. bis 23. September) ein buntes Programm für die ganze Familie.

 

Weiterlesen ...

Foto: Quasi So-Theater

Ibbenbüren. Am heutigen Mittwochabend (19. September) erlebt das Musical „Schwarzes Gold“ seine Uraufführung um 20 Uhr in der Ibbenbürener Schauburg. Das eigens für das Jahr 2018 geschriebene Musical spannt nicht nur inhaltlich, sondern auch musikalisch den Bogen zwischen den 50er Jahren und heute.

Weiterlesen ...

Foto: Stadt Ibbenbüren

Ibbenbüren. Auf ein bloßes Anklopfen bei Petrus hat sich das Team des Aaseebades Ibbenbüren nicht verlassen. Stattdessen wurde auch die Wetter-App mit den Aussichten für die nächste Zeit einem prüfenden Blick unterzogen. Ergebnis: Das Wetter bleibt fein.

Weiterlesen ...

Foto: Veranstalter

Ibbenbüren. Der „13. Ibbenbürener Brustkrebslauf“ steht vor der Tür. Neben dem gemeinsamen Solidaritätslauf möchteder Verein Selbsthilfe bei Krebs und für Gefährdete e.V. mit der „Aktion Lucia“ mehr Licht in das dunkle Kapitel „Brustkrebs in Deutschland“ bringen.

Weiterlesen ...

Foto: Konermann

Riesenbeck. Was Kirsten Fuhr in der Tagespflege St. Elisabeth mit einem Rollator vormacht, ist sehr viel schwieriger als es aussieht. Denn so, wie die Übungsleiterin und Rollatorentrainerin des FC Stella Bevergern die Gehhilfe über die kleine Kante an der Balkontür bewegt, bekommen es beim ersten Versuch nur wenige ihrer Zuhörer hin.

Weiterlesen ...

Foto: privat

Ibbenbüren. Schick heiraten kann man in Ibbenbüren an gleich mehreren ausgesuchten Trauorten. Seit dem September dieses Jahres auch im Heimathaus an der Ledder Straße. Neben den Trauzimmern im Rathaus, im Stadtmuseum sowie bei NaturaGart bildet das urwüchsige Ensemble des Heimathauses außen wie innen eine weitere Örtlichkeit, an der die Herzen Heiratswilliger beim Ja-Wort höherfliegen können.

Weiterlesen ...

Foto: Stadt Ibbenbüren

Ibbenbüren. Wasser ist ein Element, das voller Überraschungen und Entdeckungen steckt. Das Aaseebad Ibbenbüren verfügt über besonders viel Wasser. Logische Schlussfolgerung: Hier gibt es also besonders viel zu entdecken. Stimmt’s? Stimmt.

Weiterlesen ...

Foto: Veranstalter

Ibbenbüren/Essen. Am 3. November (Samstag) können alle Bürgerinnen und Bürger, aktive und ehemalige Bergleute und ihre Familien, Knappenvereine, IG-BCE-Ortsgruppen an fünf verschiedenen RAG-Standorten im Ruhrgebiet (Essen, Bottrop, Dinslaken, Hamm) und in Ibbenbüren im Rahmen der Veranstaltung „Danke Kumpel!“ Abschied vom deutschen Steinkohlenbergbau nehmen.

Weiterlesen ...

Foto: Jan-Herm Janßen

Ibbenbüren. Die Jugendkunstschule des Pink Pop e.V. präsentiert jetzt mit dem Bildband „Auf Kohle geboren“ insgesamt 62 Fotografien des Ibbenbürener Fotografen Fabian Riediger, die zeitnah zum Ende des Ibbenbürener Bergbaus entstanden sind. Anlass dieser Bucherscheinung ist das Ende des Steinkohlebergbaus in Deutschland und in Ibbenbüren im Dezember dieses Jahres.

Weiterlesen ...

Foto: privat

Ibbenbüren. Die Klinikclowns Kreis Steinfurt besuchen monatlich die Bewohner des AWO Seniorenzentrums an der Klosterstraße und bringen so Momente der Freude, der Erinnerung, aber auch der Melancholie mit. „Wir öffnen Herzen“, so beschreibt die Vorsitzende des Vereins Klinikclowns im Kreis Steinfurt e.V. die Arbeit der Clowns im Kontakt mit demenziell erkrankten Menschen.

Weiterlesen ...

Foto: privat

Ibbenbüren. Der Nachtwächter lädt am kommenden Samstag (15. September) wieder alle Ibbenbürener, Zugereisten und Besucher ein, ihm durch das abendliche Ibbenbüren zu folgen. Um 20 Uhr heißt es dann wieder vor dem Haupteingang der Kreissparkasse in der Bachstraße: „Liebe Leute, lasst euch sagen, vom Turm die Glock‘ hat acht geschlagen. Nur acht Seelen sprach Gott los, als die Sintflut sich ergoss.“

Weiterlesen ...

Foto: Veranstalter

Hörstel. Die Bullemänner kommen: Präsentiert wird das westfälische Kabarett am Freitag (14. September) um 20 Uhr in der neuen Aula der Gesamtschule Hörstel. Veranstalter ist das Schul- und Kulturamt der Stadt Hörstel in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Kunst + Kultur.

Weiterlesen ...

Weitere Beiträge ...


Anzeige

Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar