Pinguine im Blickpunkt

Rheine

Die Pinguine sind die „Tiere im Blickpunkt“ im NaturZoo am Sonntag (26. April).

In der Veranstaltungsreihe werden an jeweils einem Tag einzelne Tiergruppen in den Vordergrund gestellt und den Besuchern besonders nahe gebracht. Am kommenden Sonntag sind also alle Blicke auf die gefiederten Damen und Herren im Frack gerichtet. Die Humboldt-Pinguine gehören seit den frühen 70er Jahren zu den Bewohnern des Zoos. Sie sind Lieblinge der Besucher und in Fachkreisen sorgten die Rheiner Pinguine durch ihre beständig guten Zuchterfolge für Aufmerksamkeit.

Auch in diesem Jahr wollen die Pinguine da keine Unterbrechung zulassen: Derzeit brüten sechs Paare und Schlupfe werden in den nächsten Tagen erwartet. Die Seevogel-Voliere, das Zuhause der 30 Köpfe zählenden Pinguin-Kolonie und der aparten Inka-Seeschwalben, wurde 2006 als „Bestes Tiergehege des Jahres“ vom Berufsverband der Zootierpfleger ausgezeichnet. Hier steht von 11 bis 17 Uhr das Info-Mobil mit Lernspielen und Basteleien und vielem „zum Anfassen und Begreifen“.

Zoomitarbeiter stehen für Auskünfte bereit und weisen auf die vielen Besonderheiten dieser Meeresvögel hin. Die Fütterungen finden um 11.15 Uhr und 15.45 Uhr statt. Abgesehen vom Zooeintritt entstehen keine weiteren Kosten.

 
 
Werbung