„Emsdetten à la carte“ lädt zum Genießen ein

Auch leckere Burger werden frisch zubereitet – wenn weg, dann weg! Foto: Pixabay

Emsdetten

Emsdetten (hp). In diesem Jahr zum bereits 23. Mal organisieren Emsdettener Gastronomen das beliebte Genießer-Fest „Emsdetten à la carte“. 

Ab dem morgigen Donnerstag (10. August) laden das Waldhotel Schipp-Hummert, das Alte Gasthaus Düsterbeck, das Alte Gasthaus Lanvers, das Ristorante Don Vito und die Gaststätte Mölljans wieder herzlich ein zum Schlemmen in das gemeinsame „Freiluftrestaurant“ an der Frauenstraße.

Offiziell eröffnet wird das lange kulinarische Wochenende am Donnerstag um 18 Uhr von Emsdettens Bürgermeis­ter Georg Moenikes.  Für die musikalische Untermalung sorgt an diesem Abend das Jagdhornbläsercorps.  Zubereitet werden die Speisen unter weißen Pagoden, die in der Frauenstraße errichtet werden. Die Köche der fünf beteiligten Gastronomen kochen unter den Augen der Gäste, die sich ihr Wunschmenü nach der Bestellung dort abholen.

Genossen und gegessen wird an Tischen, die unter gro­ßen Sonnenschirmen vor der Sommersonne (und nicht zu hoffen: Regen) geschützt sind. Speisekarten mit den Angeboten der Gastronomen liegen an den Tischen wie auch unter den „Küchenpagoden“ aus. Auf Live-Musik wird mit Ausnahme des Eröffnungstages in diesem Jahr auch auf Wunsch der Gäste verzichtet, die sich ein ruhigeres Ambiente wünschten. Darum kümmern sich in diesem Jahr DJs um die musikalische Umrahmung.

Am Sonntag wird nachmittags ab 14 Uhr zusätzlich zu den „À la carte“-Angeboten auch Kaffee und selbst gebackener Kuchen serviert. Wie immer haben die beteiligten Gastronomen ein ausgefeiltes Speisenangebot zusammengestellt, das von westfälischen Klassikern wie Rindfleisch mit Zwiebelsauce („Ein Muss!“, so Ferdi Gier, Sprecher der „À la carte“-Organisatoren) bis hin zu mediterranen Spezialitäten wie Schwertfischfilet vom Grill reicht.

Aber auch Herzhaftes wie Hamburger, Deftiges wie Wildschweinfilet oder Geschmortes wie Ochsenbäckchen finden sich im Angebot der Gastronomen von „Emsdetten à la carte“. Austern und Scampi, Pasta und Kartoffeln, Antipasti und Salate ergänzen die Menüs – und Desserts wie Pumpernickelcreme, Cognac-Pflaumen, Creme Brulée, Panna Cotta oder Herrencreme setzen süße Schlussakkorde.

Aber kein „Emsdetten à la carte“ ohne besondere Höhepunkte auch bei der Getränkeauswahl: Edelbrände und Spezialitäten der heimischen Brennerei Sasse, erlesene Weine aus aller Welt und nicht zuletzt zum Auftakt des Menüs ein Aperitif und zum Abschluss ein besonderer Digestif stehen zur Wahl (und ja: natürlich gibt es auch ein gut gezapftes Helles vom Fass!).

„Emsdetten à la carte“

Donnerstag, 10. August
18 bis 22 Uhr
Offizielle Eröffnung mit Bürgermeister Georg Moenikes
und musikalischer Begleitung durch das Jagdhornbläsercorps Emsdetten

Freitag, 11. August
17 bis 24 Uhr mit musikalischer Untermalung (DJ) ab 20 Uhr

Samstag, 12. August
17 bis 24 Uhr mit musikalischer Untermalung (DJ) ab 20 Uhr

Sonntag, 13. August
11 bis 22 Uhr; ab 14 Uhr Kaffee und selbst gebackener Kuchen; musikalische Untermalung (DJ) ab 14 Uhr

Das Jagdhornbläsercorps des Hegerings Emsdetten eröffnet „Emsdetten à la carte“ musikalisch. In diesem Jahr feiert das Corps sein 50-jähriges Bestehen. Das Foto entstand auf dem Landesbläserwettbewerb des Landesjagdverbandes im vergangenen Jahr. Foto: Jagdhornbläsercorps

 
 
Werbung


 

Aktuelle Prospekte