AJG stellt Kunstwerke der Schüler aus

Rund 80 Werke werden in der Villa Hecking gezeigt. Foto: Veranstalter

Emsdetten

Neuenkirchen. Vom 9. bis zum 30. November findet die jährliche Kunstausstellung des AJG in der Villa Hecking statt. 

Zum siebten Mal in Folge präsentiert das Arnold Janssen-Gymnasium hier ausgewählte Werke der Kunstkurse, die im Laufe des Jahres unter der Leitung von Kornelia Erwig, Antonius Witte und Julia Drahmann entstanden sind. Gezeigt werden rund 80 Arbeiten aus den Bereichen Malerei und Grafik. 

Die Ausstellung umfasst Themen aus den Bereichen Märchen, Masken und Figuren aus der Commedia dell’Arte, Tierbilder Porträtdarstellung, Fantasieszenen sowie Film- und Grafikdesign und vermittelt so einen exemplarischen Einblick in die kreative Arbeit an der Schule.

Die Gemeinde Neuenkirchen freut sich auf die kreativen Kunstwerke und lädt alle Interessierten herzlich zur Ausstellungseröffnung am 9. November (Donnerstag) um 19 Uhr in die Villa Hecking ein. Nach der Begrüßung durch den Bürgermeister Franz Möllering eröffnet der Schulleiter des AJG, Mei­nolf Dörhoff, die Ausstellung. Die Leiter der Kunstkurse führen in die Thematik ein.

Musikalisch wird die Ausstellungseröffnung begleitet durch den Musik-Leistungskurs Q2 unter der Leitung von Hartmuth Blumenroth.

Die Ausstellung kann nach der Eröffnung noch bis zum 30. November zu den folgenden Öffnungszeiten in der Villa Hecking, Alphons Hecking-Platz 1, besucht werden: Dienstag bis Freitag von 10 bis 12.30 Uhr, dienstags zusätzlich von 14.30 bis 16.30 Uhr, donnerstags zusätzlich von 14.30 bis 17.30 Uhr und sonntags von 10 bis 12 Uhr.

 
 
Werbung