St. Arnold: Martinsumzug

Mit sechs farbenfrohen Plakaten wirbt die IG St. Martin seit wenigen Tagen für ihren Umzug. Gemalt wurden die Plakate von den folgenden jungen Künstlerinnen: Janne Attermeyer, Lina Wiwerink, Lina Geisler (alle Klasse 2c, Josefschule), Mia Garmann, Hanna Deitmar und Yasmin Al Ali (alle Klasse 3c, Josefschule). Als Dankeschön bekamen sie von der IG St. Martin ein gedrucktes Plakat mit ihrem eigenen Bild sowie ein kleines Geschenk. Die IG St. Martin wurde bei der Erstellung der Plakate von der Firma Klartext aus Neuenkirchen unterstützt.Foto: privat

Emsdetten

Neuenkirchen. Er ist bereits eine gute Tradition. Und beliebt bei vielen Familien, ganz besonders natürlich bei den Kindern. Am Sonntag (12. November) findet ab 17 Uhr wieder der St. Martins­umzug in St. Arnold statt.

Zum 45. Mal und zum 15. Mal unter der Regie der Interessensgemeinschaft (IG) St. Martin wird der Umzug durchgeführt. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. So werden in den Kindergärten und Familien viele Laternen gebas­telt und die Mitglieder der IG St. Martin bereiten alles vor, damit ganz St. Arnold am Sonntag wieder in perfektem „Laternen-Glanz“ erstrahlt.

Nach einer kurzen Andacht in der Josefkirche um 17 Uhr starten die Kinder und Erwachsenen, begleitet vom Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Neuenkirchen und vom Spielmannzug St. Arnold, zum Umzug durch den Ort. 

Anschließend folgt das Martinsspiel vor der Kirche, in dem die Geschichte des barmherzigen Soldaten vorgespielt wird, mit einem Pferd und zwei jungen Schauspielern. Ganz im Geiste der Geschichte dürfen sich die Kinder nach dem Spiel ein Martinsgebäck teilen, das die Helfer der IG St. Martin verteilen.

Zum Ausklang des Abends in geselliger Runde lädt die IG St. Martin mit der Katholischen Frauengemeinschaft alle Besucher des St. Martinsumzuges ein. An verschiedenen Ständen vor dem Pfarrheim gibt es Glühwein, Kakao und Kinderpunsch, Hotdogs und Kartoffel-Reibeplätzchen – zu familienfreundlichen Preisen. Den Erlös des Abends spendet die IG an die Fußballjugendabteilung des TuS St. Arnold und an die Bücherei St. Josef.

St. Martin teilt den Mantel. Foto: privat

 
 
Werbung