Hannah Schmielink ermittelt wieder

Foto: privat

Lesefutter

Rheine. Nach den großen Erfolgen von „Tod im Kollegium“, „Tod im Kloster-Internat“ und „Tod im Golddorf“ legt Helga Streffing ihren vierten Krimi „Pilgerfahrt in den Tod“ innerhalb von vier Jahren vor.

Und wieder gerät Hannah Schmielink, Schulpsychologin aus Münster, ungewollt mitten in ein Verbrechen. Diesmal beginnt die Geschichte ausnehmend fromm: Hannah unternimmt zusammen mit einer bunt zusammengewürfelten Gruppe von Münsterländern eine Pilgerfahrt ins Heilige Land. Trotzdem bleibt auch das Münsterland Ort des Geschehens – nicht zuletzt, weil die Kripo in Münster in der Biographie so mancher Pilger düstere Ungereimtheiten entdeckt. Und überhaupt stammen die Pilger unter anderem aus Horstmar, Warendorf, Olfen, Rhede – da tun sich schnell Verbindungen auf, die nicht jedem recht sind...

Schulpsychologin Hannah Schmielink bemerkt am ers­ten Abend ihrer Pilgerreise eine dunkle Gestalt in ihrem Hotelzimmer. Jemand von ihrer Pilger-Gruppe muss sich über die offene Balkontür eingeschlichen haben. Ihr Ehemann Jan, beschäftigt bei der Münsteraner Kripo, glaubt ihr nicht. Als Hannah die Mitreisenden in den folgenden Tagen näher kennenlernt, zweifelt sie selbst, denn alle erscheinen ihr harmlos und überwiegend auch sympathisch. Aber ein blutiger Zwischenfall auf der Festung Massada hoch über dem Toten Meer alarmiert sie beide. War das ein Anschlag? Wem hat er gegolten? Wem können sie noch trauen? Jan schaltet heimlich seinen Münsteraner Kripo-Kollegen Gerrit ein, der Hochbrisantes zu Tage fördert...

Helga Streffing selbst ist waschechte Münsterländerin: Geboren in Werne, aufgewachsen in Rheine, Lehramtsstudium in Münster, Referendariat in Coesfeld. Schließlich brachte die Liebe sie zurück nach Rheine, wo sie als Lehrerin für Englisch, Politik und Recht am Bischöflichen Berufskolleg Josef-Pieper-Schule arbeitet und in der Schulseelsorge engagiert ist. Helga Streffings „Pilgerfahrt in den Tod“ hat 304 Seiten, ist im Dialogverlag Münster erschienen, kostet 12,80 Euro und hat die ISBN 978-3-944974-06-4.

Und das Beste: Streffing ist derzeit auf Lesereise! Am Dienstag (7. Juni) können Sie ihr zuhören, wenn sie um 20 Uhr bei „Kunst & Kreativ“ an der Osnabrücker Straße aus ihrem Buch „Pilgerfahrt in den Tod“ vorliest.Viel Spaß dabei! 

 
 
Werbung


 

Aktuelle Prospekte