Kein Heimsieg

Georg Pöhle war zwar wieder im Einsatz, konnte an der Überlegenheit der Gegner auch nichts rütteln. Foto: Archiv /Simone Friedrichs

Handball

Emsdetten. Am Samstagabend musste sich der TV Emsdetten in der Ems-Halle vor 1.585 Zuschauern den Gästen aus Bietigheim mit 30:34 geschlagen geben. Dabei startete die erste Hälfte durchweg ausgeglichen. Bis zur 14. Minute (7:7) konnte der TVE immer wieder den Vorsprung der SG BBM Bietigheim ausbremsen.

 

 

Als sich der Gegner doch abzusetzen versuchte, sollte ein Team-Timeout des TVE die Wendung bringen. Die gewünschte Wirkung trat allerdings nicht ein und so konnte der Gast die 1. Halbzeit mit 14:17 für sich entscheiden.

Auch in der zweiten Halbzeit fand die Abwehr des TV Emsdetten kein wirksames Rezept gegen die Angriffe der Gäste. Mitte der zweiten Hälfte führte Bietigheim bereits mit sechs Toren.

Und diesen Vorsprung hat sich Bietigheim bis zum Ende nicht mehr nehmen lassen. De Endstand von 30:34 lässt die Bietigheimer auf Rang vier der Tabelle, Emsdetten rutscht zwei Plätze runter auf Rang zehn.
Das nächste Spiel ist am kommenden Samstag (9. Deember) um 19 Uhr bei den Rhein Vikings im Castello in Düsseldorf. Eine Fahrt dorthin lässt sich jetzt noch gut planen und bestens mit einem Besuch der Altstadt kombinieren.

Tickets gibt es unter www.rheinvikings.de.

 
 
Werbung