Doris Hüging läuft erneut auf Platz 4

Das Bild zeigt (v.l.) Agnes Flüthmann, Dawit Guesh, Lisa Wiegers, Reinhild Werning, Eugen Rudolph, Doris Hüging, Petra Bütergerds und Monika Wichmann. Es fehlt Jürgen Rotermann. Foto: SuS Neuenkirchen

Weitere

Neuenkirchen / Lengerich. Auch die Läufer des SuS Neuenkirchen gingen an den Start beim 22. Teutoburger Waldlauf in Lengerich-Hohne.

Die 29 Kilometer-Strecke durch den Teutoburger Wald bis nach Bad Iburg und zurück bot ein tolles herbstliches Panorama. Zwei Läufer nahmen die Langstrecke in Angriff: Dawit Guesh überquerte wie bereits im letzten Jahr als erster SuS-Läufer nach 2:30:39 h die Ziellinie. 13 Minuten später erreichte Eugen Rudolph in 2:43:40 h das Ziel. Beide setzten sich im oberen Drittel der 641 Teilnehmer fest.

Beim 12,2-Kilometer-Lauf starteten weitere 760 Läufer. Hier war es der einzige männliche Teilnehmer des SuS, Jürgen Rotermann, der als Erster die Ziellinie überquerte. Für ihn blieb die Zeit bei 1:00:28 h stehen. Schnellste Frau im Team war Doris Hüging, die für die anspruchsvolle Strecke nur 1:12:33 h benötigte und wieder einmal den undankbaren vierten Platz in der AK W60 belegte. Reinhild Werning (1:15:52 h) und Petra Bütergerds (1:15:53 h) bestritten den Wettkampf gemeinsam. Fünf Minuten später folgte Monika Wichmann in 1:20:11 h, gefolgt von Agnes Flüthmann (1:23:30 h) und Lisa Wiegers, die nach 1:24:31 h im Ziel war.

Alle Athleten genossen vor allem die herrliche Landschaft auf der Strecke und die tolle Atmosphäre beim einzigartigen Kuchenbuffet im Zielbereich.

Nächste Termine im Laufkalender sind die Stundenläufe am 4. November ab 14 Uhr und der Adventslauf am 2. Dezember in Mesum.

 
 
Werbung