Nun ist es beschlossene Sache: Die Krankenhäuser in Steinfurt und Greven bleiben erhalten, Emsdetten muss schließen. Fotos: Archiv

Die Gläubiger der Marienhospital Münsterland GmbH haben sich bei dem Berichts- und Prüfungstermin im Amtsgericht Münster als zuständigem Insolvenzgericht mehrheitlich dafür ausgesprochen, die Krankenhäuser in Steinfurt und in Greven zu erhalten.

Weiterlesen ...

Am ersten Maiwochenende konnten bereits über 100 Fahrgäs­te im Fahrradbus F10 begrüßt werden. Darüber freuen sich (v.l.) der Bürgermeister von Hörstel, Hein Hüppe, Michael Klüppels, Leiter des Verkehrsmanagements der RVM, und die Geschäftsführerin vom Tecklenburger Land Tourismus e.V., Alexia Finkeldei. Foto: privat

Der Fahrradbus F10 ist auch in diesem Jahr wieder unterwegs. Eine Möglichkeit mehr, den fahrradfreundlichen Kreis Steinfurt zu erkunden. Der FahrradBus F10 ist bis zum 3. Oktober immer sonn- und feiertags mit seinem Fahrradanhänger zwischen dem Torfmoorsee in Hörs­tel, Ibbenbüren, Mettingen, Westerkappeln und Osnabrück unterwegs.

Weiterlesen ...

Sonntag ist Muttertag: Begeistern Sie Ihre Mama doch einfach mal mit etwas selbst Gebackenem! Foto: Aurora

Am kommenden Sonntag (10. Mai) ist Muttertag – der Tag für alle Mamis dieser Welt. Wer seine Mutter mit einem liebevollen und zugleich leckeren Geschenk überraschen möchte, kann selbst aktiv werden und ein leckeres Himbeerherz backen.

Weiterlesen ...

Gemeinsam mit der Familie oder Freunden geht es am 1. Mai zum gemütlichen Spaziergang. Foto: Rainer Sturm/pixelio.de

Der 1. Mai wird traditio­nell von vielen Menschen zum Maigang genutzt. Gemeinsam mit der Familie oder Freunden macht man sich auf einen gemütlichen Spaziergang.

Weiterlesen ...

Der Iran ist in diesem Jahr der Geheimtipp in der Reisebürobranche. Ausgestattet mit einer Vielzahl bedeutender Sehenswürdigkeiten von den Zeiten der Antike bis in die frühe Neuzeit  bietet sich dieses Land für Rundreisen besonders an.

Weiterlesen ...

„Die schwarze Sonne“ ist ein Naturschauspiel, das Sie sich am kommenden Freitag (20. März) ungefähr zwischen 9.30 und 12 Uhr nicht entgehen lassen sollten. Allerdings  ist es extrem gefährlich, die bei uns zirka 80-prozentige Sonnenfins­ternis mit dem bloßen Auge zu beobachten. Wer ungeschützt direkt in die Sonne schaut, riskiert schwere Augenschäden oder sogar eine Erblindung. Sonnenbrillen, berußte Gläser und Ähnliches bieten ebenfalls keinen ausreichenden Schutz. Im Handel gibt es spezielle Sonnenfins­ternisbrillen, die Sie sich besorgen sollten.

Weiterlesen ...
Werbung