23
Sa, Jun

Intim bis orchestral

Das „Smaragd-Quintett“ gastiert am Freitag in Altenberge. Foto: privat

Greven

Altenberge. „Von intim bis orchestral – Streicherkammermusik von Bach und Bruckner“ lautet der Titel des 146. Kammerkonzertes des Kulturrings Altenberge am Freitag (23. Februar) um 20 Uhr im Bürgerhaus Altenberge.

Wer gern sowohl sanften als auch satten Streicherklängen lauscht, wird beim nächsten Konzert auf seine Kosten kommen. Zwei Kammermusikensembles, deren Musiker alle Mitglieder des Sinfonieorchesters Münster sind, präsentieren Streicherkammermusik der Gegensätze: Das Trio Aureo mit Uta Heidemann-Diedrich (Violine), Mara Smith (Viola) und Shengzi Guo (Violoncello) lässt zunächst die „Goldberg-Variationen“ von Johann Sebastian Bach in der Fassung für Streichtrio von Dmitri Sitkovetzky, die dem legendären Pianisten Glenn Gould gewidmet ist, erklingen.

Ein sehr intimes und zugleich auch eindringliches Werk. Im zweiten Teil des Konzertes wird die Formation des Trios um eine Violine und eine Viola zum Streichquintett erweitert. Vom „Smaragd-Quintett“ mit Karin und Christoph Struck (Violine), Andreas Denhoff (Viola), Mara Smith (Viola) und Shengzi Guo (Violoncello) wird das Streichquintett in F-Dur von Anton Bruckner zu hören sein. Dieses Werk wird mit satten Klängen und einem extrovertierten Gestus auf sich aufmerksam machen.

Karten gibt es für 8 Euro (ermäßigt 6 Euro) können telefonisch unter 02505 / 1622 oder 02505 / 2032 bestellt oder an der Abendkasse erworben werden.

Werbung