26
Di, Mär

Foto: privat

Allein unterwegs auf Jakobswegen – das geht auch als Frau. Dieses Reisetagebuch erzählt die Geschichte einer Pilgerin aus Rheine (also einer Flachlandpiratin), die neun Tage und (unge­plant) gut 150 Kilometer mit Rucksack und Zelt auf dem Camino Inglés von der galizischen Hafenstadt Ferrol bis nach Santiago de Compostela gelaufen ist.

Weiterlesen ...

Foto: Wunderlich-Verlag

Der Winter 1595 ist kalt. Das macht auch den Mitgliedern der Theatertruppe von Shakespeare zu schaffen. London ist seit Längerem vom Theaterfieber ergriffen. Halbseidenes Gesindel sind diese Schauspieler in den Augen der puritanischen Obrigkeit, die alle Bühnen verbieten will.

 

Weiterlesen ...

Foto: Riva-Verlag

Hilfe für „frische“ Lehrer: Man hat sein Studium überstanden, das Staatsexamen in der Tasche und im besten Fall auch noch eine Planstelle ergattert. So weit, so gut. Doch freuen Sie sich nicht zu früh: Fachwissen zeichnet nicht automatisch einen guten Lehrer aus.

Weiterlesen ...

Foto: Rowohlt-Verlag

Seit ihr vor Jahren das Herz gebrochen wurde, glaubt Jennifer nicht mehr an die große Liebe. Und erst recht nicht an Hochzeitsversprechen. Doch dann steht Bruno wieder vor ihrer Tür – und verlangt die Scheidung.

Weiterlesen ...

Foto: Mosaik-Verlag

Frauen, die getötet haben, hat der Strafverteidiger Veikko Bartel schon in einigen Mordprozessen verteidigt. Immer hat er versucht, so viel wie möglich über die Hintergründe der Taten zu erfahren. Oft ließen ihn die tiefen Einblicke, die er in das Leben der Frauen gewonnen hat, nicht los.

Weiterlesen ...

Foto: Rogreth-Verlag

René Walter vor einer schwierigen Entscheidung: Soll er sich der Aufgabe stellen und den Schulleiter-Pos­ten annehmen oder wäre es besser, die Jahre bis zum Ruhestand im gewohnten Alltagstrott weiterzumachen? Die Zeit drängt, doch Walter kommt einer Lösung einfach nicht näher.

Weiterlesen ...

Foto: Ro-wohlt-Verlag

Ein prächtiger Tag im Spätsommer: In dem kleinen Städtchen an der Mündung des Fowey Rivers herrscht tiefe Ruhe. Daphne Penrose, Postbotin der Royal Mail, bemerkt auf ihrer täglichen Runde, dass die Fenster des alten Fischerhauses bereits den zweiten Tag offen stehen.

Weiterlesen ...

Weitere Beiträge ...


Anzeige