Foto: LWL

Westfalen-Lippe (lwl). Zu Silvester und Neujahr sind „Iserkoken“ in Westfalen-Lippe vielerorts eine Spezialität. Das traditionelle Gebäck besteht aus Mehl, Milch, Eiern, Butter, Zucker und zumeist Anisaroma. Woraus sich die plattdeutsche Bezeichnung „Iserkoken“ zusammensetzt, wissen die Sprachwissenschaftler des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL).

Weiterlesen ...

Weitere Beiträge ...


Anzeige