Werbung

Foto: Veranstalter

Emsdetten

Neuenkirchen. Neuenkirchen. Am Sonntag (4. Dezember) finden in Neuenkirchens guter Stube die „Neuenkirchener Sternstunden“ statt und stimmen auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein. Zwischen all dem Geschenke-Stress und dem vielen Trubel in der Vorweihnachtszeit kann man hier eine entspannte Pause einlegen und den Sonntag mit allen Sinnen genießen.

Foto: privat

Emsdetten

Emsdetten. Damit hatten die Teilnehmer nicht gerechnet: Bei der Jahres-Abschlussversammlung aller in NRW vertretenen „Dritten Orte“ im „Jägerhof“ von Bergneustadt am 24. November) gab es neben Gespräch und Austausch sogar noch eine Prämierung für besondere Projekte.

Foto: Veranstalter

Emsdetten

Emsdetten. Die Big-Bands der Musikschule Greven-Emsdetten-Saerbeck (GES) laden ein zu einem vorweihnachtlichen Konzert am kommenden Sonntag (4. Dezember) von 17 bis 18 Uhr in der Kirche St. Joseph in Emsdetten. Das Konzert soll zum Nachdenken, Genießen, Entspannen und Mitsingen anregen.

Foto: Stadtpressestelle

Rheine

Rheine. Gemeinsam Lieder singen, schöne Geschichten oder Gedichte hören bei Glühwein, Tee, alkoholfreiem Punsch und frischgebackenen Waffeln – all das gehört im Advent dazu; und das am besten zusammen mit netten Menschen. 

Foto: IGK

Rheine

Rheine. Im kommenden Jahr findet am 4. Februar wieder die Karnevalssitzung der IGK im Mühlenhof statt. Ganz traditionell wird um 15.29 Uhr mit dem Einmarsch des Elferrates gestartet. Aber was wäre eine Sitzung der IGK ohne vorheriges Kaffeetrinken mit Kuchen?

Foto: Dorfladen Rodde UG

Rheine

Rodde. Fast genau ein Jahr nach der Eröffnung des Dorfladens Rodde macht sich langsam Geburtstagsstimmung breit: Ein Jahr geschafft, ein Jahr am Markt und ein Jahr lang den Menschen vor der Haustür eine Gelegenheit zum fußläufig nahen Einkaufen angeboten.

Foto: privat

Steinfurt

Laer. Nach zweijähriger Corona-Pause öffnete der Kinder-Second-Hand-Markt in Laer Anfang September endlich wieder seine Pforten. Er startete mit einem neuen Orga-Team.

Foto: privat

Steinfurt

Laer. Fleißig geprobt hat das Hauptorchester des Laerer Blasorchesters für sein Weihnachtskonzert. Der Auftritt findet wie gewohnt in der Bartholomäuskirche in Laer statt und beginnt morgen um 17 Uhr.

Foto: privat

Steinfurt

Horstmar. „Ein Licht in dunkler Zeit!“ Unter diesem Motto traf sich die Gruppe 60plus jetzt in der Gaststätte „Zum Mühlenhäuschen“. Der voll besetzte Saal war mit den von den Teilnehmenden mitgebrachten Kerzen und Teelichtern adventlich beleuchtet.

Foto: privat

Überregional

Die Polizei gibt zum Schutz gegen diese Maschen folgende Tipps: Seien Sie misstrauisch, wenn Sie bei einem Anruf mit einem Sachverhalt oder einer Geschichte konfrontiert werden, gehen niemals auf Geldforderungen ein, die am Telefon oder auch per Kurznachricht auf dem Handy - Stichwort Whatsapp-Betrug - gestellt werden.

Foto: Kreispolizei

Überregional

Im Oktober ist die Polizei der Wache Steinfurt/Ochtrup zu einem Einbruchsdiebstahl nach Laer gerufen worden. Dort meldete der Inhaber eines Fachmarkts, dass zehn Gasflaschen aus seinem Markt gestohlen worden seien.

Foto: Carolin Kronenburg / Caritas im Bistum Münster

Überregional

Münster. Stellungnahme der Delegiertenversammlung des Caritasverbandes für die Diözese Münster am 9. September: „Als Delegierte der Ortscaritasverbände im Bistum Münster, der Fachverbände sowie der verschiedenen Diözesan-Arbeitsgemeinschaften sind wir entsetzt über die Ablehnung des Grundlagentextes zu Sexualität und Partnerschaft in der Synodalversammlung des Synodalen Wegs durch die Deutsche Bischofskonferenz.

Foto: privat

Reit- & Fahrsport

Neuenkirchen. Der Zucht-, Reit- und Fahrverein Neuenkirchen beendet die Turniersaison hocherfolgreich. 

Foto: WSV Rheine

Weitere

Rheine / Herdecke. Normalerweise befinden sich die Rennkanuten des Wassersportvereins Rheine (WSV) jetzt in der Winterpause, verlegen ihr Training in die Gymnastikhalle oder in den Kraftraum – das Paddeln auf der Ems ist ein wenig in den Hintergrund gerückt.

Foto: privat

Weitere

Steinfurt. Anstatt mit Laufschuhen ging es kürzlich für die Mitglieder von Marathon Steinfurt mit Schubkarren und Harken auf die vereinseigene Finnenbahn im Bagno.

Foto: FH Münster/Michelle Liedtke

Karriere & Beruf

Münster/Steinfurt. Hohe Energiepreise und gestiegene Lebenshaltungskosten bereiten vielen Studierenden Sorgen. In finanziellen Notsituationen können diese ein sogenanntes Härtefallstipendium von der FH Münster erhalten.

Foto: privat

Wirtschaft

Steinfurt. „Digitalisierung“ ist im Geschäftsleben ein großes Thema und entscheidend, wenn es um die internationale Wettbewerbsfähigkeit geht. Bund und Land bieten vielfältige Fördermöglichkeiten.„Was gibt es, und was kann ich nutzen?“ Diese Fragen stellten sich in einer weiteren Runde des Unternehmernetzwerks „Steamwork“, eine Kooperation der Volkshochschule unter dem Dach des Kulturforums und Firmen aus dem Kreis Steinfurt.

Foto: privat

Wirtschaft

ICE London ist die weltweit führende Gaming- und Glücksspielveranstaltung, die der gesamten Branche dient. Die ICE London, die vom 7. bis 9. Februar 2023 an drei Tagen im ExCeL London stattfindet, ist eine umfassende Plattform, um Dinge zu diskutieren, darunter die Steigerung des Umsatzes durch Innovation, Technologie, Erkenntnisse und konkurrenzlose Networking-Möglichkeiten.

Foto: Axel Roll

Ausflugsziele

Altenberge. Friedhelm Greiwe ist lange fertig. Schon vor zwei Wochen hat das Vorstandsmitglied des Heimatvereins Maria, Josef und das Christkind samt Anhang, darunter auch einige waschechte Westfalen wie den Kiepenkerl, liebevoll in Szene gesetzt.

Foto: Tierheim St. Arnold

Tierwelt

St. Arnold. Die wunderschöne Katzendame Daggy kam Anfang November ins Tierheim „Rote Erde”. Sie kam mit den Kindern in ihrem alten Zuhause nicht zurecht. Ob es nur an Daggy gelegen hat oder auch am Verhalten der Kinder, ist nicht bekannt.

Foto: Wunderhaus-Verlag

Lesefutter

Über 250.000 Fachkräfte fehlen in deutschen Handwerksbetrieben. Doch nicht nur das: Besonders an Frauen mangelt es. Die Begeisterung für Jobs in Tischlereien, Bäckereien oder Werkstätten ist heute bei jüngeren Generationen kaum mehr da.


Anzeige