Foto: wirin

App-Tipp

Bußgeldrechner 2021: Du bist von einem Blitzer geblitzt worden und möchtest wissen, mit welchen Konsequenzen und mit welchem Bußgeld du zu rechnen hast?

Weiterlesen ...

Foto: Playstore

App-Tipp

Samtpfoten  sind lieb, lustig, anschmiegsam und manchmal auch sehr mitteilungsbedürftig. Damit Katzenfreunde lernen können, ihr Haustier besser zu verstehen, gibt es jetzt die App „MeowTalk Beta“ für Android- und iPhone-Handys.

Weiterlesen ...

Foto: wirin

App-Tipp

Malen nach Zahlen Weihnachten – Ausmalbilder

Weiterlesen ...

Foto: Christian-Verlag

Lesefutter

Mit „Feuer und Pfanne unterwegs“ bekommen Sie für Ihren nächsten Wandertrip ein Kochbuch mit 50 erprobten Outdoor-Rezepten, die sich mit wenig Zubehör (meist mit nur einer Pfanne oder einem Topf) auf dem Gaskocher, am Lagerfeuer oder auf dem Grill zubereiten lassen.

Weiterlesen ...

Foto: Christophorus-Verlag

Lesefutter

Wer einmal mit dem Häkeln dieser zuckersüßen, weihnachtlichen Amigurumi beginnt, wird die Häkelnadel nicht mehr weglegen können. Ob Rentier, Herr und Frau Santa, Pfefferkuchenmann oder Weihnachtsstrumpf.

Weiterlesen ...

Foto: NordSüd-Verlag

Lesefutter

Rheine. Es gibt Tage, da ist man mit dem falschen Fuß aufgestanden und leidet unter Lustlosigkeit. So ähnlich geht es dem Dachs. Er ist mies drauf. Das bekommen auch alle anderen Tiere im Wald zu spüren.

Weiterlesen ...

Foto: Thomas Wallmeyer

Kultur

Steinfurt. Der jüdische Tag ist vom Aufstehen bis zum Schlafengehen durch religiöse Vorschriften strukturiert. Auch bei allem, was man isst oder einnimmt, gelten besondere Gesetze. Sie teilen das Essen in das Koschere und das Unkoschere, „Trefa“.

Weiterlesen ...

Bild: VG Bild-Kunst, Bonn

Kultur

Steinfurt. Paul Citroen (1896 bis 1983) – Maler, Fotograf, Kunsttheoretiker und als Sohn niederländisch-deutscher Eltern in Berlin geboren – studierte von 1922 bis 1924 am Weimarer Bauhaus. Gezeigt wird ab Sonntag (5. Dezember) das Schaffen der 1920er bis 1940er Jahre des Künstlers, der in dieser Zeit aufgrund seiner jüdischen Herkunft zunehmend von Repressalien durch die Nationalsozialisten bedroht war.

Weiterlesen ...

Foto: Veranstalter

Kultur

Rheine. Vier junge, frische Positionen zur Malerei sind ab Freitag (26. November) auf der Ökonomie des Klos­ters Bentlage zu sehen. Mit „Malerei 21“ präsentiert die Kunstakademie Müns­ter hier aktuelle Arbeiten von Studierenden.

 

Weiterlesen ...

Foto: shutterstock/privat

Recht & Rat

Um im Dunkeln etwas zu sehen, muss man einfach nur eine Taschenlampe einschalten. Das ist auf der Jagd allerdings nicht die beste Option, da es in diesem Fall hell wird, wodurch Wildtiere verjagt werden. Darum verwenden Jäger auf der Jagd in der Nacht bevorzugt eine Wärmebildkamera oder ein Nachtsichtgerät.

Weiterlesen ...

Foto: privat

Recht & Rat

Amelie S. aus Dresden: Ich leide schon länger unter entzündetem Zahnfleisch. Jetzt habe ich gehört, dass dadurch auch Folgekrankheiten entstehen können. Stimmt das? Was kann ich gegen die Entzündung unternehmen?

 

Weiterlesen ...

Foto: privat

Recht & Rat

Der gemeinsame Urlaub stellt für viele deutsche Familien das Highlight des Jahres dar. Oft genug wird monatelang mühsam auf diese Zeit gespart. Kein Wunder, dass die Erwartungen hoch sind. Leider passiert es nur allzu oft, dass die Versprechen, die von den Tourismusunternehmen in Hochglanzprospekten gemacht werden, nicht die Realität widerspiegeln und es daher zu Verstimmungen der Urlauber kommt.

Weiterlesen ...

Foto: LWL

Rezepte

Westfalen-Lippe (lwl). Zu Silvester und Neujahr sind „Iserkoken“ in Westfalen-Lippe vielerorts eine Spezialität. Das traditionelle Gebäck besteht aus Mehl, Milch, Eiern, Butter, Zucker und zumeist Anisaroma. Woraus sich die plattdeutsche Bezeichnung „Iserkoken“ zusammensetzt, wissen die Sprachwissenschaftler des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL).

Weiterlesen ...

Foto: rgz / Molkerei Alois Müller/Hans Gerlach

Rezepte

Foto: djd-mk/vivani.de

Rezepte

Foto: Tierheim St. Arnold

Tierwelt

St. Arnold. Als die Tierpfleger im Tierheim Rote Erde am Montagmorgen zur Arbeit kamen, fanden sie drei Chihuahua-Mix-Welpen ausgesetzt vor dem Tor des Tierheims. 

Weiterlesen ...

Foto: Katzen-hilfe Rheine

Tierwelt

Oskar und Emmi, geboren etwa Mitte August 2021, stammen von einem Bauernhof, dessen Betreibern die Katzenflut über den Kopf wuchs. Die beiden Kätzchen stammen aus zwei verschiedenen Würfen und sind nicht nur optisch sehr unterschiedlich, sondern auch charakterlich.

Weiterlesen ...

Foto: Tierheim St. Arnold

Tierwelt

St. Arnold. Wie muss es sich wohl anfühlen, wenn man ausgesetzt wird? Könnte Benji reden, würde er uns sicher seine traurige Geschichte erzählen. Er kam am 31. Oktober als Fundtier ins Tierheim „Rote Erde”. Dort bemühte man sich sehr, herauszufinden, wo der hübsche Rüde zu Hause ist. Wie so oft, leider ohne Erfolg.

Weiterlesen ...

Anzeige