Foto: privat

St. Arnold. Das Tierheim Rote Erde ist, was Katzen angeht, derzeit wirklich sehr voll. Noch immer warten viele Jungkatzen, die im Frühjahr dieses Jahres geboren wurden, auf ein neues Zuhause. Aber auch einige ausgewachsene Katzen möchten so gerne das Tierheim wieder verlassen und bei tierlieben Menschen leben.

Weiterlesen ...

Foto: Katzenhilfe

Dora wurde auf einer Straße entdeckt, als sie fast vor ein Auto gelaufen wäre. Die tierliebe Autofahrerin brachte sie zu einer Kollegin der Katzenhilfe. Inzwischen lebt sie auf einer Pflegestelle der Katzenhilfe Rheine mit mehreren kleinen Kätzchen zusammen.

Weiterlesen ...

Foto: Katzenhilfe

Die kleine Mimi lag eines Morgens mehr tot als lebendig auf der Fußmatte eines Wohnhauses. Zum Glück reagierte die Mieterin sofort und ging mit Mimi zum Tierarzt. Mimi war voller Würmer und Ungeziefer. Die Ärzte gaben keine gute Prognose.

Weiterlesen ...

Foto: Katzenhilfe Rheine

Die vier Geschwister  Charly, Buddy, Carlo und Four (das Bild zeigt drei der Racker) wurden etwa am 20. Mai dieses Jahres geboren. Sie wurden in Borghorst in einem Garten entdeckt, wo sie sich einer freilaufenden Katze angeschlossen hatten.

Weiterlesen ...

Foto: privat

St. Arnold. Das bildhübsche Zwergwidderpärchen Hubi und Emmie wurde am 19. September schweren Herzens aus persönlichen Gründen im Tierheim „Rote Erde” abgegeben. Die beiden hatten es bei ihren Vorbesitzern sehr gut. Sie bekamen sogar artgerechtes Futter, was leider immer noch viel zu selten der Fall ist.

Weiterlesen ...

Foto: Katzenhilfe

Die kleine Katinka  tauchte zusammen mit ihren zwei Brüdern eines Tages am Rande eines Maisfeldes auf. Täglich trauten sie sich näher an den Bauernhof heran, wo sie gefüttert wurden. Das kleine schwarze Mädchen war sehr scheu und konnte sich beim Fressen nicht gegen die beiden Kater behaupten.

Weiterlesen ...

Foto: privat

Kreis Steinfurt. Die Hundefreunde Nord-West Münsterland gratulieren den Hundetrainern Sven Trifuss und Ralph Albersmann zu der bestandenen Prüfung nach § 11 des Tierschutzgesetzes. Somit haben neben Margot Rengers zwei weitere Trainer die Erlaubnis vom Kreis Steinfurt, gewerbsmäßig die Ausbildung von Hunden durch einen Tierhalter anzuleiten.

Weiterlesen ...

Foto: privat

St. Arnold. Bereits neun Tage nach ihrer Geburt am 14. Mai 2020 kam Molly mit ihren fünf Geschwistern und ihrer Mutter ins Tierheim „Rote Erde”. Die ersten Wochen verbrachten alle zusammen und waren eine glückliche kleine Hasenfamilie. Dann kam die Zeit in der die jungen Kaninchen flügge wurden.

Weiterlesen ...

Foto: Katzenhilfe Rheine

Sammy und Josi kommen aus Steinfurt und sind die Letzten eines ungewollten Wurfes, die noch im Tierheim wohnen. Das liegt wohl daran, dass sie die Scheuesten waren und in der Menge etwas untergegangen sind. Sie brauchten viel Ruhe und Zeit, um auf der Pflegestelle anzukommen. Emmi, ein Kitten der Pflegestelle, hat ihnen dabei geholfen, die Angst abzulegen.

Weiterlesen ...

Weitere Beiträge ...


Anzeige