19
So, Mai

Foto: privat

Rheine / Rodde. Am 16. Juni (Sonntag) feiert der Hundesportverein Rheine Agility Friends e.V. den Tag des Hundes mit einem Tag der offenen Tür. Bundesweit werden an diesem Tag vom Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) und seinen Mitgliedsvereinen Aktionen rund um den Hund angeboten.

Weiterlesen ...

Foto: Tierheim „Rote Erde“

St. Arnold. Manchmal fragen sich auch die Tierheimmitarbeiter, warum es nicht klappt mit der Vermittlung mancher Tiere. Sie haben keine negativen Eigenschaften und doch werden sie immer übersehen.

Weiterlesen ...

Foto: Veranstalter

Altenberge. Mit bebenden Flanken, von den Besitzern kaum an der Leine zu halten, nervös und angespannt zeigen sich die Hochleistungssportler wie die englischen Whippets, die afghanischen Windhunde, die russischen Barsois, die persischen Salukis, allen voran die Greyhounds wieder am Samstag (13. April) ab 9 Uhr, wenn auf der Windhundrennbahn in Altenberge erstmalig das internationale Rennen, die „Sprint Trophy Münster“ ausgetragen wird.

Weiterlesen ...

Foto: privat

St. Arnold. Kater Duffy ist im wahrsten Sinne des Wortes eine echte Samtpfote. Er wurde mit einer Verletzung an einer Pfote ins Tierheim „Rote Erde” gebracht und scheint allgemein sehr empfindliche Pfoten zu haben. Deshalb sollte er es in seinem neuen Zuhause schön weich haben.

Weiterlesen ...

Foto: privat

St. Arnold. Man mag es glauben oder nicht, aber Welpe „Lumpi” wurde mutterseelenalleine in Rheine gefunden. Zum Glück hat sich jemand um den kleinen Kerl gekümmert und ihn in einer Tierarztpraxis abgegeben.

Weiterlesen ...

Foto: Veranstalter

Rheine. Die nunmehr neunte „Rheiner Dog Challenge“, das alljährliche Hundesportturnier der Agility Junkies Rheine, findet am Samstag und Sonntag (6. und 7. April) statt. Pro Tag werden rund 150 Teilnehmer im Waldpark-Stadion im Stadtteil Hauenhorst erwartet.

Weiterlesen ...

Foto: Katzenhilfe

Kater Pieti (rot-weiß)  irrte längere Zeit unversorgt und ausgehungert auf der Straße herum. Zum Glück wurde er von tierlieben Menschen entdeckt und der Katzenhilfe gemeldet. Fremden Menschen gegenüber ist er zunächst etwas unsicher, baut aber schnell Vertrauen auf.

Weiterlesen ...

Foto: Tierheim

„Um es gleich vorwegzunehmen: Sie brauchen kein Lexikon. Wir sind eigentlich ganz normale Katzen. Den komplizierten Namen (Orientalisch Kurzhaar-Sphinx-Petersbald) vergessen Sie einfach ganz schnell wieder. Unsere Rassen sind den Katzen aus dem alten Ägypten nachempfunden.

Weiterlesen ...

Weitere Beiträge ...


Anzeige