21
Sa, Jul

„Von‘t Mönsterland bes an de Waterkant“

Drei außergewöhnliche Chöre gestalten das Programm am 21. April. Fotos: Veranstalter

Greven

Nordwalde. Unter dem Motto „Von‘t Mönsterland bes an de Waterkant“ veranstaltet der Kiepenkerlchor Nordwalde am 21. April (Samstag) um 19 Uhr im Forum der Kardinal-von-Galen Gesamtschule ein unterhaltsames Konzert.

Nach dem Motto „Freude haben heißt Freude bringen“ gestaltet der 1984 gegründete Kiepenkerlchor seine Auftritte in Westfälischer Mundart, dem „Münsterländer Platt“. Das plattdeutsche Liedgut und die eingestreuten Dönkes haben im ganzen Münsterland bei unterschiedlichen Anlässen und bei vielen Konzerten für Frohsinn und Unterhaltung gesorgt. Beim Konzert am 21. April wird der Chor mit einigen neuen plattdeutschen Liedern im ersten Programmteil auftreten.

Auch im ersten Programmteil werden im Pendant zum Kiepenkerl die „Mönsterlänner Meersken“ zu hören sein. Diese sind nämlich das weibliche Gegenstück zu den im Münsterland bekannten Kiepenkerlen. Die elf Frauen aus Altenberge und Nordwalde werden den ersten Programmteil mit Liedern wie „Mien Beßvaders Uur“, „In‘t Mönsterland dao giff‘t en Chor“ zu hören sein. Nach einer kurzen Programmpause mit der Kindertanzgruppe aus der Feldbauernschaft, „Die Feldkäfer“, wird der Shantychor Stormvogel aus Steinfurt den zweiten Programmteil gestalten.

Seit 2004 wird der Shanty-Chor zur Sicherstellung der Professionalität von ausgebildeten Diplommusikern geleitet. Seit August 2015 hat der Shantychor Sven Leimann aus Münster als Chorleiter und Dirigent verpflichtet. Sein Dirigat ist äußerst sehenswert und löst Begeisterung aus.

Karten zu diesem Konzert gibt es bei Buch & mehr, und bei den Akteuren im Vorverkauf für 10 Euro.

Werbung