17
Fr, Aug

Ein Wochenende für die ganze Familie!

Die Organisatoren und Beteiligten freuen sich auf das Maifest mit jeder Menge Kunst am kommenden Wochenende. Foto: Tholl

Greven

Greven. Live-Musik, Einkaufsvergnügen und ein buntes Familienprogramm: Mit dieser Mischung soll das Grevener Maifest am Samstag und Sonntag (26. und 27. Mai) einmal mehr zum Publikumsmagneten für Besucher aus der Region werden. „Greven malT bunt“: so lautet das Motto, das sich auf das gesamte Stadtfest bezieht.

Das Kunstprojekt wird in 2018 fortgeführt. Und versprochen: Die Innenstadt wird an diesem Maiwochenende noch bunter. Beim zweitägigen Festival verwandelt sich die Grevener City temporär in eine Galerie, einen Ort, wo Kunst erfahrbar wird, wo sich Kunstschaffende und Kunstinteressierte treffen. Bestandteile von „Greven malT bunt“ sind ein Wettbewerb für Straßenmaler im Niederort (Samstag und Sonntag), die Teilnahme von sieben renommierten Straßenmalkünstlern auf einem Rundlauf in der Innenstadt (Samstag und Sonntag), die Freiluft-Galerie rund um den Kirchberg St. Martinus (Sonntag) sowie eine Straßenmalaktion für Kinder auf der Rathausstraße (Sonntag). 

Einen weiteren künstlerischen Akzent setzt das Skulpturenprojektteam um Kurator Pons Beuning. Am Maifest-Samstag um 11 Uhr findet im Rathaus-Foyer eine Vernissage mit dem Titel „Das Skulpturen-Schauspiel“ statt. Elf Künstler stellen ihre Werke der Öffentlichkeit vor und laden zu einem spannungsvollen Dialog zwischen Kultur und Kunst am und auf dem Emsdeich ein. Die Ausstellung ist anschließend bis zum 10. Juni zu den Öffnungszeiten des Rathauses geöffnet. Am Maifest-Sonntag öffnet sie in der Zeit von 12 bis 18 Uhr.

Mit einem Konzert auf dem Marktplatz geht das Maifest-Wochenende am Samstagabend schwungvoll weiter. Auf der Bühne steht die Formation „Get On Up“. Die fünf Musiker spielen Rock, Pop, Soul- und Funk-Hits von den 60-er Jahren bis heute. Während der Sonderöffnung des Einzelhandels am Sonntag (13 bis 18 Uhr) können die Besucher ausgiebig in den zahlreichen Fachgeschäften der Innenstadt einkaufen. Außerdem findet im Bereich der Alten Münsterstraße einmal mehr ein großer Kinderflohmarkt statt.

An unterschiedlichen Stellen der Innenstadt treten an beiden Tagen Straßenmusiker auf, getreu dem Motto: live und unverstärkt. Grevens Innenstadt wird an diesem Maifestwochenende also nicht nur farblich bunt, auch die Musik trägt dazu bei, eine farbenprächtige Atmosphäre zu erzeugen, die zum zuschauen, zuhören und verweilen einlädt.

Begleitet wird „Greven malT bunt“ von einem Familienprogramm mit Kinderflohmarkt (Sonntag) und einem verkaufsoffenen Sonntag (13 bis 18 Uhr). In der Rathausstraße präsentieren sich Grevener Vereine und Organisationen. Mit dabei ist die Jugendfeuerwehr, die DJK Blau-Weiß Greven, der Karnevalsverein CCFFL, die Freilichtbühne, der Seniorenbeirat der Stadt Greven sowie die Lebenshilfe. Veranstalter des Maifestes, das seine 37. Runde dreht, ist Greven Marketing in Kooperation mit der Grevener Werbegemeinschaft und Grevener Vereinen, die sich am Sonntag präsentieren.  Unterstützt wird das Maifest von der Stadt Greven, der Kreissparkasse Steinfurt und den Stadtwerken Greven.

Straßensperrungen

Für das am kommenden Wochenende stattfindenden Maifest sind umfangreiche Absperrmaßnahmen erforderlich. Am Samstag, (26. Mai) wird der Wochenmarkt auf die Rathausstraße verlegt. Dazu wird die Rathausstraße von 5 bis 14 Uhr zwischen Völkerballkreisel und Naendorfstraße voll gesperrt. Am Sonntag wird dieser Straßenabschnitt von 9 bis 20 Uhr gesperrt. Von Samstag ab 9 Uhr bis Sonntag, 20 Uhr werden der Niederort und die Martinistraße voll gesperrt. Der Fritz-Pölking-Platz wird ebenfalls für die Veranstaltung benötigt.

Die Sperrung erfolgt am Sonntag von 9 bis 20 Uhr. Um den anreisenden Besuchern ausreichenden Parkraum zur Verfügung zu stellen, stehen neben den ausgeschilderten öffentlichen Parkflächen auch die Schulhöfe der St.-Martini-Schule und des Gymnasiums sowie das Parkhaus am Bahnhof zur Verfügung. Ausgewiesene Behindertenparkplätze finden Sie sowohl auf den Parkplätzen am Busbahnhof und Wilhelmplatz als auch im Parkhaus am Völkerballkreisel.

Die Grevener Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, an diesen Maifest-Tagen – wenn möglich – auf das Auto zu verzichten, damit die Verkehrsbelastung in der Innenstadt möglichst gering gehalten wird.

Werbung