19
Mi, Jun

„!EFI-Magazin 53plus!“ ist da

Das aktuelle Magazin widmet sich dem Thema Toleranz. Foto: EFI-Magazin

Greven

Greven. Die vierte Ausgabe des „!EFI-Magazins 53plus! ist pünktlich Anfang April erschienen und liegt für alle zum Mitnehmen bereit, unter anderem in der Stadtbibliothek, im Rathaus, im Heimatverein, im Verkehrsverein und in ausgewählten Apotheken.

Die vorliegende Ausgabe widmet sich dem Thema ‚Toleranz‘ – eine Haltung mit vielfältigen Erscheinungsformen und durchaus unterschiedlichen Vorstellungen der Einzelnen davon. Es scheint fast unmöglich, eine alle zufriedenstellende Definition von Toleranz zu finden. Die Herausgeberinnen empfehlen deshalb, dazu unbedingt die Kolumne von Jürgen Hübschen und das Interview zum Integrationskonzept der Stadt Greven zu lesen.

Im neuen EFI-Magazin wird dieses Mal das Projekt „ZWAR – Zwischen Arbeit und Ruhestand“ vorgestellt, welches Menschen in Greven die Möglichkeit gibt, sich in ihrer Freizeit zwanglos zu vielfältigen Aktivitäten zusammenzufinden und offen für Neues zu sein.

Eine „alte Geschichte“ hingegen erzählt Hans-Dieter Bez in seinem Beitrag über den Kampf um eine Schankkonzession. Mit Prof. Dr. Manfred A. Lange wird im vorliegenden Heft ein Wissenschaftler vorgestellt, der nicht nur in Deutschland, sondern auch in den USA, in Finnland und auf Zypern in internationaler Gemeinschaft arbeitete und arbeitet. Dass es in unserer Region Kunst aus aller Welt zu bestaunen gibt, zeigt ein Bericht über das leider in Greven noch recht unbekannte Museum „Draiflessen Collection“ in Mettingen, das mit wechselnden Ausstellungen auch international auf sich aufmerksam macht. 

Diese interessanten Texte werden wieder durch wunderbare Fotos von G. Pölking und den Mitgliedern des Grevener Fotoforums ergänzt, die wesentlich dazu beitragen, dass diese Ausgabe erneut auch optisch eine Augenweide ist.


Anzeige